Hörgenuss

Sony: Ab Montag Musik-Downloads in Deutschland

Einzelne Titel der Connect-Musikbörse kosten wie bei iTunes 99 Cent
Von AFP / Björn Brodersen

Der Elektronikkonzern Sony will kommenden Montag seinen Online-Musikdienst in Deutschland, Großbritannien und Frankreich starten. Bis Ende des Jahres solle die kostenpflichtige Musikbörse, die unter dem Namen www.connect.com bereits in den USA abrufbar ist, auf andere europäische Länder ausgedehnt werden, sagte der verantwortliche Sony-Manager Robert Ashcroft in einem heute veröffentlichten Interview mit der französischen Tageszeitung Le Figaro. Wie bei der Apple-Konkurrenz iTunes, die Mitte Juni in den gleichen europäischen Ländern an den Start ging, sollen einzelne Titel 99 Cent kosten.

Das europäische Connect-Portal sollte ursprünglich bereits im Juni starten. Dies wurde aber wegen Problemem mit der Software verschoben. Mittlerweile sicherte sich Sony von insgesamt fünf großen Plattenfirmen und 150 unabhängigen Labels die Rechte an 500 000 Musikstücken, die online angeboten werden sollen. Auf der Konkurrenzbörse iTunes stehen nach Angaben von Apple sogar 700 000 Titel bereit. Unter www.connect.com werden die Musikstücke nicht in dem weit verbreiteten MP3-Format, sondern in Sonys bevorzugtem Musik-Format ATRAC3plus zum Download angeboten. Die Titel sind damit nur auf dem eigenen Rechner und auf Geräten von Sony abspielbar.