neu

a c n: Einheitlicher Minutenpreis von 1,18 Cent

claranet ändert Angebot dial'n'surf
Von Björn Brodersen

Der Internetprovider a c n führt erneut einen Internetzugang im Schmalband-Bereich ein. Im neuen Angebot a c n Private02 gilt ein einheitlicher Minutenpreis von 1,18 Cent, abgerechnet wird im Sekundentakt. Eine Einwahlgebühr oder Grundgebühr fällt nicht an, dafür müssen sich die Nutzer aber auf der Homepage für den Tarif anmelden. Die Kunden erhalten einen Einzelverbindungsnachweis und zahlen per Bankeinzug.

claranet ändert Angebot dial'n'surf

Der eher im Geschäftskundensegment bekannte Provider claranet hat Änderungen an seinem Internet-by-Call-Tarif dial'n'surf vorgenommen. Fortan surfen Schmalband-Nutzer unter der Woche drei Stunden länger pro Tag für teure 2,45 Cent pro Minute. Dieser Minutenpreis fällt jetzt von Montag bis Freitag zwischen 9 und 21 Uhr sowie am Wochenende und an bundeseinheitlichen Feiertagen zwischen 18 und 21 Uhr an. Der täglich zwischen 21 und 9 Uhr geltende Nebenzeitpreis dagegen wurde auf günstige 0,51 Cent pro Minute leicht gesenkt. Samstags und sonntags sowie an Feiertagen beträgt der Minutenpreis zwischen 9 und 18 Uhr 0,52 Cent.

Im Tarif "dial'n'surf" muss der User für jeden Verbindungsaufbau 12,9 Cent zusätzlich zahlen, abgerechnet wird im Sekundentakt. Wer das Angebot nutzen möchte, muss in den DFÜ-Netzwerkeinstellungen jeweils "claranet" als Benutzername und Passwort eingeben. Die Einwahlnumer lautet 01088 01930 944. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.