Vorreiter

01051 startet Nahbereichs-Offensive

Ab Dezember unterscheidet der Anbieter zwischen Orts-, Nah- und Ferngesprächen

Die 01051 Telecom sagt der Deutschen Telekom den Kampf um die Gespräche in den Nahbereich an. Ab 1. Dezember bietet der Düsseldorfer Call-by-Call-Anbieter Gespräche in den Nahbereich rund um die Uhr für günstige 1,5 Cent pro Minute an. Damit ist 01051 die erste Telefongesellschaft, die ein gesondertes, niedrig tarifiertes Angebot für Nahgespräche anbietet.

Der Nahbereich umfasst alle Gespräche zu Ortsnetzen, die sich im Umkreis von etwa 20 Kilometer um das eigene Ortsnetz befinden. Er ist somit identisch zum City-Bereich der Deutschen Telekom. Bis dato werden diese Gespräche von allen Call-by-Call-Anbietern zum Ferntarif abgerechnet, der teilweise teurer ist als der City-Tarif der Telekom. Der Nahbereichstarif von 01051 wird hingegen von keinem Telekom-Tarif unterboten.

Weiterer Vorteil gegenüber der Telekom ist die günstigere Taktung der Gespräche. Während die Telekom City-Gespräche teilweise noch im ungünstigen Vier-Minutentakt abrechnet, werden bei 01051 alle Gespräche im Minutentakt abgerechnet.

Und noch eine gute Nachricht: Der Tarif für Gespräche ins eigene Ortsnetz bleibt bis auf Weiteres unverändert bei einem Cent pro Minute.