Breitband

Telekom: Kein DSL über Glasfasernetz

Pressestelle dementiert im Internet aufgekommene Gerüchte
Von Volker Schäfer
AAA
Teilen

Die Deutsche Telekom AG wird auch in Zukunft keine auf Glasfasernetzen basierenden DSL-Anschlüsse anbieten. Entsprechende, im Internet gestreute Gerüchte dementierte die Telekom-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de. Auch die Kundenbetreuung der Telekom hat "weder offiziell noch inoffiziell" Informationen über die Einführung eines entsprechenden Angebots.

Damit sind auch Gerüchte über verschiedene Preismodelle für herkömmliches T-DSL und Glasfaser-DSL hinfällig. Verschiedene Tarife für eventuell unterschiedliche Anschlussarten machen ohnehin wenig Sinn. Schließlich hat der Kunde keine Möglichkeit, auszuwählen, ob er nun über Kupferkabel oder Glasfaser mit dem Telekom-Netz verbunden wird.

Schade ist nur, dass Telekom-Festnetzkunden mit Glasfaser-Anschlüssen somit weiter auf einen breitbandigen Internet-Zugang warten müssen, während Kupferkabel-Ortsnetze auch in ländlichen Regionen erfreulicherweise weiter ausgebaut werden, insbesondere wenn schon im Vorfeld eines möglichen Ausbaus entsprechendes Kundeninteresse registriert wird. So wurde T-DSL in diesem Jahr auch schon in Regionen bereitgestellt, für die der Ausbau noch vor einiger Zeit nicht geplant war.

Teilen