weltweit

Iridium erweitert Messaging-Service

Ab sofort können auch E-Mail via Satellitenhandy verschickt und empfangen werden
Von Volker Schäfer
AAA
Teilen

Bereits seit Anfang Juli können Iridium-Kunden, die ein festes Vertragsverhältnis mit einem Provider des weltweiten Satellitentelefonnetzes haben, SMS-Nachrichten verschicken und empfangen. Ab sofort wurde der Service um eine E-Mail-Funktion ergänzt. Das heißt, man kann SMS-Mitteilungen nun auch per E-Mail verschicken und elektronische Post auf dem Sat-Handy empfangen.

Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei den vergleichbaren Angeboten terrestrischer Mobilfunkanbieter. Zum Versand einer Mail gibt man im SMS-Textfeld zunächst die Adresse ein, an die die Nachricht gehen soll. Nach einem, Leerschritt folgt die eigentliche Message. Diese schickt man an die Kurzwahl +*2 oder 00*2 oder *2. Wenige Sekunden später erhält der Empfänger seine Mitteilung.

Die E-Mail-Adresse eines Iridium-Kunden beginnt mit der Rufnummer (Vorwahl ohne + oder 00) und endet mit @msg.iridium.com. Beispiel: Der Iridium-Teilnehmer mit der Rufnummer 008816-12345678 hätte die E-Mail-Adresse 881612345678@msg.iridium.com. Übertragen werden allerdings nur maximal 160 Zeichen. Alternativ kann man die Mitteilung auch über die Iridium-Homepage versenden. Der Service ist kostenlos.

Wie bereits berichtet wird auch der SMS-Versand für Iridium-Kunden noch bis Ende September nicht berechnet. Über die Preise, die ab Oktober gelten, liegen noch keine Informationen vor. Derzeit ist der Nachrichtenversand nur für Vertragskunden möglich. Prepaidkunden können SMS und E-Mails nur empfangen.

Teilen