abgegeben

mmO2 verkauft Holland-Filiale (aktualisiert)

o2 NL geht für 25 Millionen Euro an Greenfield Capital Partners
Von Volker Schäfer

Die mmO2 plc [Link entfernt] , Muttergesellschaft der o2 [Link entfernt] -Mobilfunknetze, hat ihren niederländischen Ableger o2 NL verkauft. Das hat die ehemalige Mobilfunktochter von British Telecom heute bekannt gegeben. Das Unternehmen Greenfield Capital Partners zahlt insgesamt 25 Millionen Euro für das niederländische Mobilfunknetz, das vor der Übernahme durch o2 unter dem Namen Telfort bekannt war.

Die Einzelheiten der Übernahme sollen in den nächsten Wochen geklärt werden, so dass Greenfield Capital Partners das Netz, das im September 1998 an den Start gegangen war, Ende Mai übernehmen kann. o2 NL funkt auf GSM- Frequenzen im 900- und 1800 MHz-Bereich und versorgt die Niederlande, wo es insgesamt fünf Handynetze gibt, nahezu flächendeckend.

o2 Netherlands verzeichnete im Geschäftsjahr bis zum 31. März einen Umsatz von 200 Mio Pfund (293 Mio Euro) und einen Verlust vor Sonderkosten in Höhe von 119 Mio Pfund (174 Mio Euro). Das Unternehmen beschäftigt 750 Menschen und hat 1,25 Millionen Kunden. O2 Netherlands war 1996 unter dem Namen Telfort Mobiel als Joint Venture von BT und der niederländischen Eisenbahn gegründet worden.

Nach dem Verkauf des niederländischen Netzes gibt es o2 weiterhin in Großbritannien, Irland und Deutschland. In Deutschland gab es in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte über einen Zusammenschluss der beiden kleineren Mobilfunkgesellschaften E-Plus und o2 bzw. eine Übernahme von o2 durch E-Plus.