Service-Paket

Neue Tarifstruktur bei Tiscali-Internetzugängen ab 1. Oktober

Mit Tiscali TRUST zusätzliche Leistungen rund um das Thema "Sicherheit im Internet"

Die Münchner Tiscali GmbH hat in einer E-Mail an ihre Kunden umfangreiche Änderungen für den Internetzugang bekannt gegeben. Ab 1. Oktober erhöht sich der Preis für den Internet-by-Call-Zugang von bisher 2,45 Pfennig pro Minute auf 2,8 Pfennig pro Minute. Eine Grundgebühr oder Mindestumsatz fällt auch weiterhin nicht an. Dafür bietet Tiscali den Nutzern ein Serviceversprechen, bei deren Nichterfüllung Entschädigung versprochen wird. Dazu gehört unter anderem, dass bei Verwendung der aktuellen Einwahl- und einer speziellen Diagnosesoftware, die auf den Seiten von Tiscali downgeloaded werden kann, eine erfolgreiche Einwahl beim ersten Versuch garantiert wird. Wenn diese Zusage nicht gehalten wird, erhält man im darauf folgenden Monat zwei Freistunden. Das gilt auch, wenn Anfragen per E-Mail nicht innerhalb von 48 Stunden beantwortet werden.

Des weiteren beinhaltet Tiscali TRUST die "hochwertige Viren- und Datensoftware" der Firma Norman, Norman Virus Control, sowie die Norman Personal Firewall. Außerdem sind regelmäßige Update ebenfalls kostenlos enthalten.

Für Vielsurfer bietet Tiscali ab Oktober zwei neue Tarife an: Bei einer Mindestnutzung von 10 Stunden kostet die Onlineminute 2,6 Pfennig. Entscheidet man sich für 20 Stunden Mindestnutzung reduzieren sich die Kosten auf 2,45 Pfennig pro Minute. Die Abrechnung erfolgt jeweils im Sekundentakt. Und auch in diesen neuen Tarifen wird das Service-Paket Tiscali TRUST enthalten sein.

Detailliertere Informationen zu den neuen Tarifen und Tiscali TRUST finden Sie in Kürze auf den Seiten von Tiscali.