rasant

phonetonetele.com: Günstige Auslandstelefonate zur Nebenzeit

0700-Nummer wird weitergeschaltet

Einen cleveren Trick benutzt phoneToneTele.com, um günstige Auslandsgespräche anzubieten. Man ruft die Nummer 0700/12 0700 12 vom Festnetz oder Handy an. Daraufhin erhält man ein Sprachsystem, in das man die gewünschte Zielrufnummer eingibt. Erreichbar sind die Länder der EU und die USA, aber auch Australien, Hongkong oder Puerto Rico.

Die Kosten für dieses Gespräch sind so hoch, wie die Kosten für die Anwahl einer 0700-Nummer. Von Festnetzanschlüssen der Telekom aus sind dieses tagsüber 24 Pfennig pro Minute. Nach 18 Uhr bzw. vor 9 Uhr und ganztags am Wochenende sind es nur 12 Pfennig. Für Länder wie Portugal, Singapur, Chile oder die Stadt Moskau landet phonetonetele.com damit auf Anhieb auf Platz 1 der Tariftabelle.

Der Nachteil ist, dass man bereits Geld bezahlt, während man mit dem Sprachcomputer von "phonetone" verbunden ist. Das heißt, dass die Zeit der Ansage, die Zeit, in der man die anzurufende Nummer tippt, oder die Zeit, in der es beim Angerufenen klingelt, ebenfalls mit 12 bzw. 24 Pfennig pro Minute bezahlt wird. Es empfiehlt sich folglich, vor allem längere Gespräche über diesen Anbieter abzuwickeln.

Ein Vergleichbares Angebot gibt es von KomServ. Statt einer 0700-Nummer dient aber eine 01803-Nummer (18 Pfennig pro Minute) bzw. eine 01805-Nummer (24 Pfennig pro Minute) als Einwahlnummer. Auch bei KomServ kann man sich anschließend mit anderen Nummern im In- und Ausland verbinden lassen.

Falsch sind leider die Angaben von phonetonetele.com bezüglich der Preise für Gespräche vom Handy aus. Statt "35 Pfg. bis maximal 41 Pfg. pro Minute" wie angegeben, kostet die Minute zu 0700-Nummern beispielsweise im D1-Netz 99 Pfennig. Dieser Preis gilt dabei für alle Verträge - von der XtraCard bis zum Geschäftskundentarif ProTel. Dennoch: Mobile Auslandsgespräche sind auf diesem Weg deutlich günstiger, als wenn man direkt wählen würde! Mit einer geeigneten Calling Card geht es aber noch günstiger.