fast

Mobilnetz C-Tel (fast) offline

Am 1.1.2001 wurde gegen 00:44 das Mobilfunknetz C-Tel abgeschaltet

Eine ungewöhnliche Silvesterfeier fand in Köln statt: T-Mobil zelebrierte für geladene Gäste die Abschaltung des Mobilfunknetzes C-Tel. Mit dabei der ehemalige T-Mobil-Chef Lothar Hunsel, der die Preise für C-Tel auf damals sensationelle Werte gesenkt hatte.

In der Silvesternacht konnten die Partygäste auf großen Monitoren verfolgen, wie Sendersteuerung für Sendersteuerung abgeschaltet wurde, um 00:44h waren alle Sender offline. Nun ist Deutschland um einige Funklöcher reicher, denn C-Tel versorgte auch Regionen, die wohl niemals vom D- oder gar E-Netz versorgt werden dürften, weil es sich nicht lohnt oder den Netzbetreibern zu aufwendig erscheint.

Trotz "Abschaltung" bleiben Anrufe unter der Vorwahl 0161 unter bestimmten Voraussetzungen noch eine Zeitlang möglich:

  • Hat der ehemalige C-Tel-Kunde einen neuen T-D1-Vertrag (beim Original-Netzbetreiber) abgeschlossen, wird seine C-Tel-Rufnummer für ca. sechs Monate kostenlos zur neuen D1-Nummer weitergeleitet, d.h. Anrufe gehen nicht verloren.
  • Hört der Anrufer den "Dreiklang" und dann die Ansage "Zu diesem Anschluss besteht zur Zeit keine Funkverbindung", so stimmt das tatsächlich. Die Funkverbindung fehlt, weil das Netz "aus" ist, jedoch wird sich unter dieser Nummer niemals mehr jemand melden.
Insider können die jeweils zum Anschluss gehörende C-Tel Mailbox derzeit noch unter 0161-8-Rufnummer erreichen und etwas aufsprechen, es dürfte aber fraglich sein, ob der Inhaber auf gleichem Weg seine Sprachbox noch abhört (Ansage mit * abbrechen, PIN und * eingeben). Das Mailbox-System dürfte bald offline gehen.

Die C-Tel-Hotline bleibt auch im neuen Jahr vorübergehend noch erreichbar, beispielsweise für Fragen von frustrierten C-Tel-Altkunden oder Nachzüglern, die noch keinen neuen GSM-Vertrag haben, jedoch hat sich die Service-Rufnummer von 0130-800161 (früher kostenlos) auf heute 01805-330161 geändert (Anruf aus dem T-Festnetz 24 Pfennig / Minute, aus den Mobilfunknetzen um eine Mark pro Minute) und ist auch nur noch Mo-Fr von 7:30 bis 18:00 Uhr erreichbar.