Nachschlag

Telekom macht Ernst mit VoiceStream-Übernahme

Angebot auf 32 Milliarden US-Dollar erhöht
Von Frank Rebenstock / AFP

Medienberichten zufolge erhöht die Deutsche Telekom ihr Angebot für den US-amerikanischen Mobilfunkanbieter VoiceStream von 30 auf 32 Milliarden US-Dollar. Außerdem solle eine Einigung bis Mitte kommender Woche herbeigeführt werden. VoiceStream hatte seinen Marktwert ursprünglich mit 43 Milliarden US-Dollar angesetzt; beide Unternehmen seien jedoch bereit, ihre Erwartungen anzugleichen. France Télécom und SBC Communications, die ebenfalls an der Übernahme von VoiceStream interessiert waren, hatten sich wegen des hohen Preises zurückgezogen.