Rückwirkend

Surf1: Flatrate ab sofort billiger

Ein-Monats-Variante für 179 Mark - Einrichtungsgebühr bis 200 Mark günstiger.
Von Andreas Schlebach

Sylin-Tek ("Surf1") meldet eine Preissenkung seiner Flatrate rückwirkend ab 1. Januar. Die Ein-Monats-Variante wird ab sofort für 179 Mark Grundgebühr (statt bisher 209,-) angeboten; die Einrichtungsgebühr wird von 399,- auf 199,- Mark reduziert. Bei der 6-Monats-Variante kostet die monatliche Grundgebühr ab sofort 159 Mark (plus Einrichtungsgebühr von 149,-); die Jahres-Flatrate wird mit 139 Mark pro Monat plus 129 Mark Einrichtungsgebühr berechnet. Voraussichtlich ab April sollen für die Flatrate-Nutzer mehrere E-Mail-Adressen, 10 MB Webspace sowie ein .de-Domain-Name zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus werden ab 1. Februar auch die Minutenpakete günstiger. Das 20-Stunden-Paket kostet dann statt 39 nur noch 35 Mark; für die 100-Stunden-Variante werden statt 169 dann nur noch 135 Mark berechnet. Auch der Mehrverbrauch wird von 3,7 auf 3,4 Pfennig pro Minute reduziert; beim 100-Stundenpaket werden unverändert 2,89 Pfennig pro Minute berechnet. Die Anmeldegebühr beträgt hier weiterhin 40 Mark.

Auch die erst kurz vor Jahreswechsel vorgestellte Prepaid Flatrate wird schon vor Markteinführung am 15. Januar teilweise reduziert. Surf1-n-Go 30 wird mit 169 um 20 Mark, Surf1-n-Go 60 mit 159 um 10 Mark billiger angeboten als ursprünglich angekündigt.

Fazit: Die Flatrate für private Nutzer wird immer interessanter. Bei den angekündigten "Preisstürzen im Monatstakt" darf man gespannt sein auf die weitere Entwicklung. Surf1 versichert, dass auf Preisänderungen während der Vertragslaufzeit immer zum Vorteil des Kunden reagiert wird.