Hochgeschwindigkeit

E-Plus: Mobile Datenübertragung in Spitzengeschwindigkeit

Hochgeschwindigkeit bei mobiler Datenübertragung: E-Plus bringt neue Technik zum 1. November auf den Markt.

Highspeed-Datenübertragung per Handy bietet nun auch E-Plus. Der Düsseldorfer Mobilfunk-Anbieter will noch in diesem Jahr Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 43,2 kbit/s ermöglichen. Dies geschieht durch Anwendung der sogenannten HSCSD-Technik. High Speed Circuit Switched Data bündelt die jedem GSM-Frequenzträger zugeordneten acht Zeitschlitze zu einem einzigen Kanal, so dass sich die Geschwindigkeit des Datenaustausches über Mobilfunknetze (derzeit: 9,6 kbit/s) theoretisch verachtfacht.

Der kommerzielle Start der neuen Technik soll bei der "Systems" ab 18. Oktober in München erfolgen; für den Endkunden steht sie nach derzeitigen Plänen ab 1. November zur Verfügung. Handys der jetzigen Generation sind für die neue Technik allerdings nicht verwendbar. Die Höhe der Endverbraucherpreise für die neuen Geräte stehen noch nicht fest.

Bereits zuvor hatten Mannesmann Mobilfunk und T-Mobil die Verfügbarkeit schnellerer Datenübertragungsraten bei Handys für das nächste Jahr angekündigt.