Interkom - munal

Viag Interkom: "Genion" ab 1. Juli im Angebot.

Kombiprodukt "Genion" zum 1. Juli tarifiert. Festnetzgebühren für Handy-Gespräche innerhalb der Homezone.

Für ihr neues Festnetz-Mobil-Kombiprodukt "Genion" hat die Nürnberger Viag Interkom GmbH jetzt die Tarife festgelegt. Ein- und ausgehende Gespräche werden dabei drei Tarifgebieten zugeordnet: Einer sogenannten Homezone (etwa 200 Meter Umkreis um einen frei wählbaren Punkt - zum Beispiel Zuhause oder Büro - herum), einer Cityzone (innerhalb der bei Vertragsabschluss festgelegten Stadt) sowie außerhalb dieser Stadt in ganz Deutschland. Die Grundgebühr beträgt DM 34,95.

Mit Genion erhält der Kunde zwei Rufnummern zu einem Preis, d.h. er spart gegenüber der herkömmlichen zweifachen Grundgebühr für Festnetz- und Mobilanschluss rund DM 15,-. Innerhalb der Homezone kann man am Handy zum Festnetztarif telefonieren. Dieser beträgt bei Ortsgesprächen in der Hauptzeit von 8 bis 18 Uhr 10 Pfennig pro Minute, in der Nebenzeit (18 bis 8 Uhr) 5 Pfennig. Ferngespräche kosten in der Hauptzeit (8 bis 18 Uhr) 15, in der Nebenzeit (6 bis 8 sowie 18 bis 21 Uhr) 10 und nachts (21 bis 6 Uhr) 5 Pfennig pro Minute.

Um auch günsig erreichbar zu sein, erhält der Genion-Kunde für sein Mobiltelefon zwei Nummern: Eine gewöhnliche Mobilfunk-Rufnummer (beginnend mit 0179) und eine Festnetz-Rufnummer in seiner Stadt. Letztere kann man von außen zu denselben Preisen anrufen wie eine gewöhnliche Festnetz-Rufnummer. Allerdings sind diese für den Genion-Kunden nur dann gebührenfrei, wenn er sich zum Zeitpunkt des Anrufs innerhalb der Homezone aufhält. Außerhalb dieser Zone wird eine Roaming-Gebühr fällig, deren Höhe derzeit von Viag noch nicht beziffert werden kann. Falls der Kunde von der Telekom wechselt, kann er sogar seine alte Festnetz-Rufnummer behalten. Bei ISDN-Anschlüssen kann man aber nur eine Nummer übernehmen.

Befindet man sich außerhalb der Homezone, aber innerhalb der festgelegten Cityzone, werden ausgehende Gespräche rund um die Uhr mit 29 Pfennig pro Minute abgerechnet; dieser Tarif gilt wahrscheinlich ebenso für Gespräche, die beim Genion-Kunden auf Festnetzanschluß eingehen und von dort auf das Mobiltelefon weitergeschaltet werden.

Außerhalb der von Viag Interkom versorgten Gebiete können über Roaming die Netze von D1, D2 und E-Plus genutzt werden. Es fallen dann Gesprächsgebühren von DM 1,29 in der Hauptzeit und 39 Pfennig in der Nebenzeit an.