Pager

Quix wird doch weiterbetrieben

Für den Funkrufdienst Quix hat sich ein Käufer gefunden. Es geht also weiter.
AAA
Teilen

Vor kurzem verkündete o.tel.o das Aus für den Funkrufdienst Quix. Totgesagte leben aber bekanntlich länger, und so fand sich eine Firma, die Quix weiterbetreibt: Hörmann, bisher ein Spezialanbieter von Pagingdiensten im Rettungsdienst.

Das Konzept, mit dem Quix in die schwarzen Zahlen gebracht werden soll, ist einfach: Verringerung der Kosten, insbesondere der Werbung. Für die Besitzer von Quix-Pagern ist die gute Nachricht auf jeden Fall, dass der Dienst eine zeitlang weitergeht.

Teilen