Event

Offiziell: Apple stellt iOS 15 Anfang Juni vor

Apple veran­staltet seine Entwick­ler­kon­ferenz WWDC vom 7. bis 11. Juni 2021 erneut als reines Online-Event. Unter anderen wird die Vorstel­lung von iOS 15 und macOS 12 erwartet.

Apple lädt zur WWDC ein Apple lädt zur WWDC ein
Foto: Apple
Apple hat heute den Termin für die dies­jäh­rige Entwick­ler­kon­ferenz WWDC bekannt­gegeben. Die Veran­stal­tung ist für den Zeit­raum vom 7. bis 11. Juni geplant und findet - wie schon im vergan­genen Jahr - ausschließ­lich online statt. Eröffnet wird die WWDC tradi­tio­nell mit einer Keynote, die Apple nutzt, um die nächsten größeren Updates für seine Betriebs­sys­teme vorzu­stellen.

Es bestand nie ein Zweifel daran, dass Apple auf der WWDC 2021 die neue iOS-Version 15 vorstellen wird. Einem Bericht von 9to5mac zufolge wurden in Apples WebKit jetzt auch schon erste Hinweise auf das neue Betriebs­system für iPhone und iPod touch gefunden. Parallel wird der ameri­kani­sche Tech­nolo­gie­kon­zern seine Tablets mit iPadOS 15 versorgen.

Eben­falls im WebKit-Code wurden Hinweise auf macOS 12 gefunden. Apple wird demnach das mit macOS 11 im vergan­genen Jahr einge­führte Namens­schema für neue Mac-Betriebs­sys­teme beibe­halten, nachdem macOS 10 zahl­reiche Unter-Versi­ons­num­mern bekam, bevor Apple 2020 macOS 11 vorge­stellt hat.

Neue Firm­ware für weitere Geräte

Apple lädt zur WWDC ein Apple lädt zur WWDC ein
Foto: Apple
Neben iPhone, iPad, iPod touch und Mac wird Apple im Rahmen der WWDC auch andere Betriebs­system-Updates vorstellen. Dazu gehört beispiels­weise watchOS 8, das nächste größere Update für die Apple Watch. Auch tvOS und die Soft­ware für den HomePod werden auf der Entwick­ler­kon­ferenz aktua­lisiert, wobei es abzu­warten bleibt, wie viel Energie Apple noch in seine smarten Laut­spre­cher inves­tiert, nachdem der große HomePod aus dem Programm genommen wurde.

Hard­ware-Neuheiten sind auf der WWDC eher nicht zu erwarten. Aller­dings haben sich bishe­rige Gerüchte zu einem Früh­jahrs-Event von Apple bislang nicht bestä­tigt. Mögli­cher­weise wird Apple die AirTags, eine neue Gene­ration des iPad Pro und eine Neuauf­lage des Apple­TV nur per Pres­semit­tei­lung ankün­digen.

Ein Bericht von 9to5mac beflü­gelte zuletzt Gerüchte um eine neue Strea­ming-Box von Apple. Diese soll den Angaben zufolge auch mit einer neuen Fern­bedie­nung ausge­lie­fert werden. Diese trage den Code­namen B519. Tech­nische Details seien noch nicht bekannt. Das neue Apple TV soll wiederum noch mehr als die bishe­rigen Modelle für Gaming opti­miert werden.

Wie berichtet hat Apple vor wenigen Tagen auch mehrere klei­nere Soft­ware-Updates veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema Apple