Software

iOS 15: Apple präsentiert neues iPhone-Betriebssystem

Heute Abend hat Apple seine dies­jäh­rige Entwick­ler­kon­ferenz WWDC veran­staltet. Im Rahmen der Keynote hat der ameri­kani­sche Tech­nolo­gie­kon­zern unter anderem einen Ausblick auf iOS 15 gegeben.

Heute Abend hat Apple seine dies­jäh­rige Entwick­ler­kon­ferenz WWDC veran­staltet. Im Rahmen der Keynote hat der ameri­kani­sche Tech­nolo­gie­kon­zern unter anderem einen Ausblick auf iOS 15 gegeben. Das neue iPhone-Betriebs­system wird ab Herbst verfügbar sein und soll unter anderem die FaceTime-Nutzung einfa­cher und komfor­tabler machen. Dazu will Apple mit Spatial Audio (3D Klang) dafür sorgen, dass die Video-Chats natür­licher klingen als bisher.

Face­time und "Share with you"

Neuheiten in iOS 15 Neuheiten in iOS 15
Bild: Apple
Face­time-Nutzer haben unter iOS 15 außerdem die Möglich­keit, Stör­geräu­sche auszu­blenden. Künftig lassen sich Face­time-Events teilen, sodass Familie und Freunde sich zu gemein­samen Online-Events treffen können. Eben­falls möglich wird es möglich, Musik in die Audio- oder Video-Chats einzu­blenden. Zudem steht der Dienst künftig auch unter Windows und Android zur Verfü­gung - und zwar per Web-Browser. Dabei betont Apple, dass die Anrufe dennoch Ende-zu-Ende-verschlüs­selt sind. Facetime-Features, z.B. Film gemeinsam gucken Facetime-Features, z.B. Film gemeinsam gucken
Bild: Apple
Inhalte von Diensten wie Twitch, TikTok und Disney+ lassen sich gemeinsam anschauen. Dazu wird Share­play als neue Schnitt­stelle geschaffen. Ob auch Anbiete wie Netflix und Amazon mitma­chen, ist derzeit noch nicht bekannt. Weiterhin für den deut­schen Markt irrele­vant ist die Apple-News-App, aus der sich Inhalte beispiels­weise per iMessage teilen lassen. Gene­rell kommt iOS 15 eine neue Funk­tion mit der Bezeich­nung "Share with you". Damit sollen beispiels­weise Fotos von Freunden direkt in passenden Anwen­dungen auftau­chen. Wie gut die künst­liche Intel­ligenz hier funk­tio­niert, muss sich im Test zeigen.

Bessere Noti­fica­tions

Neue Features in iOS 15, z.B. Zusammenfassungen von Benachrichtigungen und neue Einstellungen für "Nicht stören" Neue Features in iOS 15, z.B. Zusammenfassungen von Benachrichtigungen und neue Einstellungen für "Nicht stören"
Bild: Apple
Wie erwartet hat Apple die Benach­rich­tigungen über­arbeitet. So soll es zu bestimmten Zeiten eine neue Zusam­men­fas­sung geben. Der Nicht-stören-Modus schaltet auf Wunsch alle Benach­rich­tigungen ab. Beim Nach­richten-Austausch über iMessage wird dem Gesprächs­partner auch mitge­teilt, dass der Empfänger einer Mittei­lung die Nach­richt noch nicht bekommen hat.

Ein Modus für wich­tige Benach­rich­tigungen soll die Möglich­keit bieten, nur wich­tige Mittei­lungen zu empfangen - etwa nur von Apps, die für die Arbeit wichtig oder inter­essant sind. Noch nicht ganz klar wurde, wie viele verschie­dene Modi dieser Focus-Profile der Nutzer anlegen kann.

iOS 15 soll Texte in Fotos erkennen können - etwa Tele­fon­num­mern, die sich dann anrufen lassen. Auch in deut­scher Sprache soll das funk­tio­nieren - neben dem iPhone auch auf dem iPad und auf dem Mac. Die Spot­light-Suche bekommt eben­falls Zugriff auf Fotos, sodass es möglich ist, die Bilder zu durch­suchen.

Video mit der Fotos-App, Hotel­schlüssel in der Wallet

Hoteschlüssel in der Wallet-App Hoteschlüssel in der Wallet-App
Bild: Apple
Mit der Fotos-App lassen sich künftig auch Videos erstellen. Diese sollen sich mit Musik aus Apple Music anrei­chern lassen. Die Clips lassen sich beispiels­weise an Freunde verschi­cken, um diese beispiels­weise an einer Reise teil­haben zu lassen. Für die Musik, die zur Hinter­grund­beglei­tung genutzt wird, macht die künst­liche Intel­ligenz auto­matisch Vorschläge.

Die Apple Wallet unter­stützt in Zukunft auch Schlüssel, mit denen Kunden beispiels­weise Zugriff auf ihr Hotel­zimmer bekommen sollen. Als einen der Partner hat Apple Hyatt vorge­stellt. In den USA sollen auch Führer­scheine in die Apple Wallet inte­griert werden. Zu digi­talen Impf­nach­weisen hat Apple wiederum nichts gesagt. Grund­sätz­lich sollte auch diese Funk­tion möglich sein. Neue Wetter-App Neue Wetter-App
Bild: Apple

Updates auch für Wetter-App und Apple-Maps

Die zum Betriebs­system gehö­rende Wetter-App bekommt ein neues Design, das beispiels­weise bessere Karten für die Wetter­vor­her­sage mit sich bringt. Apple Maps stellt in Städten mehr Details dar - aller­dings vorerst nur in den USA und in London. Der weitere Ausbau ist für 2022 geplantDie Karten-App erhält außerdem einen Nacht-Modus, einen Fahrrad-Modus und detail­lier­tere Infor­mationen für den öffent­lichen Personen-Nahver­kehr.

Neue­rungen für Apple Airpods

Neues zu AirPods Neues zu AirPods
Bild: Apple
Apple hat im Rahmen der WWDC-Keynote auch Neue­rungen für die AirPods ange­kün­digt. So soll es künftig eine "Conver­sation Boost" genannte Funk­tion geben, die die Sprach­ver­ständ­lich­keit erhöht und Neben­geräu­sche unter­drü­cken soll. Die Sprach­assis­tentin Siri soll wich­tige, am iPhone einge­hende Benach­rich­tigungen auf den AirPods vorlesen. Hier bleibt zu hoffen, dass sich das Feature auch abschalten lässt. Per Update sollen die AirPods noch heute Spatial Audio unter­stützen. Das Feature wird parallel - wie im April ange­kün­digt - bei Apple Music einge­führt.

Alle News von der Apple Keynote