Update

watchOS-Update auf der Apple Watch: So geht es schneller

Die Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Apple Watch sorgt dafür, dass Software-Updates stets sehr lange brauchen. Doch die watchOS-Updates lassen sich beschleunigen.
AAA
Teilen (4)

watchOS-Updates beschleunigenwatchOS-Updates beschleunigen Wie berichtet hat Apple am Dienstagabend iOS 11.3.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Die meisten Nutzer werden bestätigen, dass das Update innerhalb von rund 15 bis 20 Minuten erledigt war. Anders sieht es in der Regel bei der Installation von watchOS-Updates für die Apple Watch aus. Diese dauern unverhältnismäßig lange.

Das Onlineportal iDownloadblog will nun den "Flaschenhals" gefunden haben, der für die extrem langsamen Update-Vorgänge verantwortlich ist. Demnach wurde die Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Apple Watch als Ursache entdeckt. Die Firmware wird nämlich nicht direkt auf die Smartwatch, sondern über den Umweg des Smartphones auf die Uhr geladen.

WLAN statt Bluetooth nutzen

Mit einem Trick soll sich der Update-Vorgang deutlich beschleunigen, wie im Blogbeitrag beschrieben wird. So wird die über Bluetooth und WLAN mit dem iPhone verbundene Apple Watch wie gewohnt auf das Ladegerät gelegt, dann über die Watch-App auf dem Handy der Menüpunkt "Software-Aktualisierung" aufgerufen.

In der Folge sollte die neue watchOS-Version angezeigt werden, die zur Installation bereitsteht. Nun wird das Update wie gewohnt angestoßen. Sobald jedoch die Restzeit für den laufenden Software-Download angezeigt wird, muss im Menü "Einstellungen" des iPhone die Bluetooth-Schnittstelle abgeschaltet werden.

Warnhinweis kann ignoriert werden

In der Watch-App erscheint aufgrund der getrennten Bluetooth-Verbindung in der Folge ein Warnhinweis, den man aber ignorieren bzw. abbrechen kann. Dem Blogposting zufolge wird der Update-Vorgang anschließend über WLAN durchgeführt, was den Angaben zufolge deutlich schneller als über Bluetooth klappt.

Wichtig ist es, die Bluetooth-Verbindung am iPhone nicht über das Kontrollzentrum, sondern über die Einstellungen zu trennen. Bekanntlich werden die Schnittstellen für Bluetooth und WLAN am iPhone, iPad und iPod touch im Kontrollzentrum seit iOS 11 nicht mehr abgeschaltet. Stattdessen wird nur die laufende Verbindung bis zum jeweils nächsten Tag getrennt - das muss aber bei Firmware-Updates nicht unbedingt funktionieren.

Wir haben die Apple Watch Series 3 einem Test unterzogen, den Sie in einer weiteren Meldung finden.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Apple Watch