Software

Apple Watch: Diese neuen Features bringt watchOS 5

Die Apple Watch hat mit watchOS 5 ein großes Update erhalten, das zahlreiche neue Features mit sich bringt. Wir haben das neue Betriebssystem getestet.
AAA
Teilen (19)

Neben iOS 12 für iPhone, iPad und iPod touch hat Apple am Montagabend auch watchOS 5, das neue Betriebssystem für die Apple Watch, veröffentlicht. Anders als bei iOS und macOS gab es für die Smartwatch-Firmware keine öffentliche Beta-Phase, sodass das Update für die meisten Interessenten Neuland gewesen sein dürfte.

Quälend langsam ist leider nach wie vor der Update-Prozess bei der Apple Watch - und das liegt nicht an möglicherweise überlasteten Servern oder der Internet-Verbindung des Kunden. Dieser Effekt zeigt sich auch bei kleineren Software-Aktualisierungen immer wieder. Das Update auf watchOS 5 hat für die Apple Watch Series 3 einen Umfang von 769 MB. So dauerte es fast zwei Stunden, bis Download, automatische Überprüfung und Installation erledigt waren.

Die Apple Watch wird zum Funkgerät

Siri unter watchOS 5Siri unter watchOS 5 Ist das Update schließlich installiert, so warten zahlreiche neue Features auf den Nutzer. Unter anderem ist die Walkie-Talke-App nun Bestandsteil des Betriebssystems. Darüber können Apple-Watch-Besitzer untereinander ähnlich wie mit einem Funkgerät kommunizieren. Dieses Feature hatte Apple ursprünglich schon für seine erste Smartwatch vor mehr als drei Jahren angekündigt, dann aber doch seinerzeit nicht realisiert.

Neu ist zudem eine Podcast-App, die sich mit der zum Betriebssystem gehörenden Anwendung auf iPhone und iPad automatisch synchronisiert und die es ermöglicht, die Beiträge direkt auf die Uhr zu streamen und mit Bluetooth-Headsets abzuhören. Mit der Cellular-Version der neueren Apple-Watch-Modelle funktioniert das auch ohne verbundenes iPhone.

E-Mails im HTML-Format lassen sich erstmals auf der Handy-Uhr darstellen. Zudem soll die Smartwatch automatisch erkennen, wenn ihr Besitzer gerade Sport treibt. Die Training genannte, vorinstallierte App erinnert bei Bedarf daran, ein entsprechendes Übungsprogramm zu starten. Trainingsdaten sollen sich zudem mit Freunden und Bekannten teilen lassen, die ebenfalls die Apple Watch verwenden.

Verbesserungen für Siri und WLAN-Internet

Die Apple Watch wird zum Walkie-TalkieDie Apple Watch wird zum Walkie-Talkie Die Sprachassistentin Siri kann auf der Apple Watch durch einfaches Anheben des Arms gestartet werden. Die zusätzliche Aktivierung mit dem Befehl "Hey Siri" entfällt. Eine weitere Vereinfachung der Bedienung betrifft Kontrollzentrum und Mitteilungszentrale. Beide Features stehen nun auch ohne Umwege aus Apps heraus zur Verfügung. Beim Kontrollzentrum ist es zudem möglich, die Anordnung der Menüpunkte zu verändern.

Nicht zuletzt können Apple-Watch-Besitzer sich nun auch direkt von der Uhr aus mit WLAN-Hotspots verbinden. Bislang ließen sich mit der Smartwatch nur WLAN-Zugänge nutzen, die zuvor schon auf dem iPhone eingerichtet wurden. So hinterlässt watchOS 5 insgesamt betrachtet einen sehr guten Eindruck. Dem Konkurrenzsystem WearOS von Google ist die Apple Watch deutlich voraus, wobei Google bereits angekündigt hat, sich intensiver um sein Smartwatch-Ökosystem zu kümmern.

Teilen (19)

Mehr zum Thema Apple Watch