Funkgerät

Test: So wird die Apple Watch zum Walkie Talkie

Die Apple Watch bietet jetzt auch eine Walkie-Talkie-Funktion, die wie ein Funkgerät funktioniert. Wir haben das watchOS-5-Feature ausprobiert.
AAA
Teilen (3)

Mit watchOS 5 hat Apple seiner Smartwatch eine interessante neue Funktion spendiert. Die App nennt sich Walkie Talkie und soll die Apple Watch quasi zu einer Art Funkgerät machen. Besitzer von Apple Watches haben auf diesem Weg die Möglichkeit, kurze Sprachnachrichten in Echtzeit auszutauschen. Wir haben das Feature einmal ausprobiert.

Walkie Talkie neu im Apple-Watch-Menü
Walkie Talkie neu im Apple-Watch-Menü
Für das Walkie Talkie braucht man nicht zwingend eine der aktuellen Apple Watches. Grundsätzlich sind alle Modelle der Handy-Uhr mit der Anwendung kompatibel, die sich mit der aktuellen watchOS-Version ausstatten lassen. Außen vor bleiben demnach nur Besitzer der dreieinhalb Jahre alten Original Apple Watch, deren Uhr mit der neuen Firmware nicht kompatibel ist.

FaceTime-Nutzung ist Voraussetzung

Walkie Talkie taucht als neue Anwendung im Menü der Apple Watch auf. Allerdings muss dazu auf dem iPhone FaceTime installiert und aktiviert sein. Wer diesen Apple-Dienst deaktiviert hat, bekommt Walkie Talkie erst gar nicht angezeigt. Wird die Anwendung geöffnet, so hat man Zugriff auf sein Adressbuch und kann den gewünschten Kontakt auswählen, mit dem der "CB-Funk" über die Uhr genutzt werden soll.

Leider sieht man hier sein gesamtes Adressbuch und nicht etwa nur diejenigen Leute, die auch eine Apple Watch mit watchOS 5 und installierter Walkie-Talkie-App- besitzen. Wer - wie in unserem Fall - weit über 500 Kontakte gespeichert hat, muss schon ziemlich lange durch die Liste scrollen, um den gewünschten Audio-Chat-Partner auszuwählen.

Gesprächspartner muss zuerst eingeladen werden

Die Apple Watch wird zum Funkgerät
Die Apple Watch wird zum Funkgerät
Ist der gewünschte Gesprächspartner gefunden, so lässt sich eine Einladung für den Chat über die Walkie-Talkie-App verschicken. Wenn alles klappt, bekommt der Gesprächspartner die Einladung auf seiner Apple Watch angezeigt und kann diese bestätigen, um die Verbindung herzustellen.

Anschließend lassen sich Sprachnachrichten austauschen, die in Echtzeit wiedergegeben werden und sich nicht wiederholen lassen. Das ist bei einem herkömmlichen Funkgerät nicht anders. Allerdings kann die unvermittelte Wiedergabe einer Sprachmitteilung je nach Aufenthaltsort auch störend sein. Die fehlende Möglichkeit einer wiederholten Wiedergabe sorgt dafür, dass unter Umständen Rückfragen erforderlich sind.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wie sich die Walkie-Talkie-Funktion auf der Apple Watch vorübergehend abschalten lässt.

1 2 letzte Seite
Teilen (3)

Mehr zum Thema Apple Watch