Start

Apple Watch ab heute und nur online vorbestellbar

Die Apple Watch kann ab heute vorbestellt werden. Wir berichten darüber, was Interessenten bedenken sollten und wie es um die Verfügbarkeit der Smartwatch für das iPhone bestellt ist.

Apple Watch ab heute vorbestellbar Apple Watch ab heute vorbestellbar
Foto: teltarif.de
Ab heute nimmt Apple Vor­be­stellungen für sein erstes Smartwatch-Modell entgegen. Die Apple Watch ist ab 9.01 Uhr über den Online Store des amerikanischen Konzerns vorbestellbar. Die Auslieferung der Uhren erfolgt ab 24. April. Allerdings gibt es schon im Vorfeld des Starts der Vorbestellungen Hinweise darauf, dass nicht jede Variante der Handy-Uhr zum offiziellen Starttermin am 24. April auch wirklich verfügbar ist.

Apple Watch (38mm)

Das Onlinemagazin Macerkopf hatte am Mittwochabend im Online Store Angaben zur Verfügbarkeit der Apple Watch gefunden, die der Hersteller zwischenzeitlich wieder gelöscht hat. Allerdings klingen die Lieferzeiten durchaus realistisch. Demnach sollen nur die Apple Watch Sport, die Apple Watch mit klassischem Lederarmband, die Apple Watch mit Milanaise-Armband und die Apple Watch mit Sportarmband zwischen dem 24. April und dem 8. Mai versandfertig sein.

Für alle anderen Versionen der Apple Watch hat der Hersteller angegeben, dass die Gadgets in vier bis sechs Wochen versandfertig sind. Interessenten müssen sich demnach mindestens bis Anfang Mai gedulden, wenn sie die Apple Watch beispielsweise mit Gliederarmband, mit modernem Lederarmband bzw. Lederarmband mit Schlaufe kaufen möchten. Für die Apple Watch Edition hatte Apple recht pauschal eine Verfügbarkeit ab Mai genannt.

Verfügbare Stückzahlen offenbar sehr klein

Apple Watch ab heute vorbestellbar Apple Watch ab heute vorbestellbar
Foto: teltarif.de
Abzuwarten bleibt, in welchen Stückzahlen die verschiedenen Versionen der Apple Watch bereitstehen. So ist es denkbar, dass sich die Lieferzeiten schon kurz nach Freigabe der Vorbestellungen nach hinten verschieben.

Auch die Pressemitteilung von Apple zum Start der Vorbestellungen deutet darauf hin, dass die Nachfrage größer als das Angebot sein könnte. "Aufgrund des großen Interesses von Besuchern unserer Stores als auch der Zahl an Kunden, die den Apple Online Store aufgesucht haben, um ihr Lieblingsexemplar der Apple Watch vor Verfügbarkeit zu markieren, erwarten wir, dass die hohe Kundennachfrage unser Angebot bei der Einführung übertreffen wird", so Angela Ahrendts, Senior Vice President of Retail and Online Stores von Apple.

Weiter heißt es, dass Bestellungen während der Markteinführungsphase ausschließlich online angeboten werden. Das könnte bedeuten, dass auch zum Verkaufsstart am 24. April ohne Vorreservierung keine Apple Watch in den stationären Retail Stores erhältlich sind.

Hands-on im Apple Retail Store ab heute möglich

Wer sich die Apple Watch einmal ansehen möchte, hat dazu ebenfalls ab heute in den Apple Retail Stores die Möglichkeit. Dazu empfiehlt der Hersteller Interessenten, online einen Termin zu vereinbaren. Die Apple Watch Edition, die mit Preisen ab 11 000 Euro zu Buche schlägt, soll aber nur in ausgewählten Shops ausgestellt werden. Ab 24. April wird die Apple Watch zusätzlich in Boutiquen ausgewählter Metropolen erhältlich sein. Dazu zählt auch The Corner in Berlin.

Das günstigste Modell von Apples erster Smartwatch ist in Deutschland für 399 Euro erhältlich. Die teuerste Variante will der Hersteller für 18 000 Euro verkaufen. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welchen Eindruck die Apple Watch bei ersten Tests hinterlassen hat.

Mehr zum Thema Apple Watch