Software

watchOS 7.02 soll Probleme mit der Apple Watch beheben

Einige Apple-Watch-Besitzer haben in den vergan­genen Wochen über Soft­ware-Probleme geklagt. Jetzt ist ein Update verfügbar, das zumin­dest einige Fehler beheben soll.

watchOS 7.02 verfügbar watchOS 7.02 verfügbar
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Bereits im September hatte Apple watchOS 7 veröf­fent­licht. Freuten sich viele Apple-Watch-Besitzer über neue Funk­tionen, so übten vor allem Nutzer älterer Handy-Uhren Kritik. Vor allem die Apple Watch Series 3 startet hin und wieder unkon­trol­liert neu oder das Betriebs­system friert ein, sodass sich die Uhr nicht mehr bedienen lässt. Diese Fehler traten unter watchOS  6.x noch nicht auf.

Mit watchOS 7.01 hatte Apple bereits einen Bugfix-Update veröf­fent­licht. Bei manchen Anwen­dern konnten damit die Stabi­litäts­pro­bleme gelöst werden. In anderen Fällen kam der Ärger mit dem kleinen Update erst auf der jewei­ligen Apple Watch an. Am Montag­abend hat Apple mit watchOS 7.02 ein weiteres Soft­ware-Update zur Instal­lation bereit­gestellt. Damit sollen erneut bishe­rige Fehler behoben werden.

Opti­mie­rung für Akku­ver­brauch

watchOS 7.02 verfügbar watchOS 7.02 verfügbar
Foto: Apple, Montage: teltarif.de
Die Instal­lati­ons­datei ist für die Apple Watch Series 3 105 MB. Wie bei den Smart­wat­ches von Apple üblich nimmt das Update einige Zeit in Anspruch. Im Chan­gelog geht der Hersteller auf einige Fehler ein, die mit der Aktua­lisie­rung behoben werden sollen. Die Rede ist zum Beispiel von einer schnellen Entla­dung des Akkus - ein Problem, das bei vielen, aber nicht bei allen Anwen­dern auftrat. In manchen Fällen war der unver­hält­nis­mäßig hohe Verbrauch von Akku­kapa­zität bereits unter watchOS 7.01 Geschichte.

Als weiteren Punkt nennt Apple die Behe­bung eines Problems, das dafür gesorgt hatte, dass einige Nutzer die EKG-App auch in Regionen nicht nutzen konnten, in denen diese eigent­lich zur Verfü­gung stehen soll. Die Stabi­litäts­pro­bleme wurden von Apple im Chan­gelog wiederum nicht genannt und erst im prak­tischen Alltags­ein­satz wird sich zeigen, ob der Fehler mitt­ler­weile behoben ist.

Für iOS kein Update erfor­der­lich

Anders als für watchOS hat Apple für iOS und iPadOS bislang kein weiteres Bugfix-Update veröf­fent­licht. Anders als auf manchen Apple Watches läuft das aktu­ellen Betriebs­system aber auf iPhone und iPad sehr stabil. Selbst die zur Firm­ware gehö­rende E-Mail-App arbeitet erst­mals seit mehr als einem Jahr wieder zufrie­den­stel­lend. Ein Update auf iOS und iPadOS 14.0.1 war vor einigen Wochen dennoch erfor­der­lich, da die Fest­legung von Dritt­anbieter-Apps als Stan­dard-Browser oder E-Mail-Programm nach einem Neustart verlo­ren­ging.

In einer weiteren Meldung berichten wir darüber, welche neue iOS-Version bei Apple bereits getestet wird.

Mehr zum Thema Apple Watch