Smartwatch

Reparatur-Programm für Apple Watch Series 6 gestartet

Bei einigen Exem­plaren der Apple Watch Series 6 bleibt das Display schwarz. Der Hersteller hat jetzt ein für die Kunden kosten­loses Repa­ratur­pro­gramm gestartet.

Apple hat ein Service­pro­gramm für einige seiner Smart­wat­ches gestartet. Wie der Hersteller auf einer eigens einge­rich­teten Unter­seite seiner Home­page einräumt, kommt es bei einigen Uhren zum Effekt, dass dauer­haft ein leerer Bild­schirm ange­zeigt wird. Betroffen ist den Angaben zufolge ein "sehr geringer Prozent­satz" von Exem­plaren der Apple Watch Series 6 (40 mm), die zwischen April und September 2021 produ­ziert wurden.

Kunden, deren Apple Watch Series 6 nur noch einen schwarzen Bild­schirm anzeigt, können auf der Service­seite des Herstel­lers ermit­teln, ob das Gerät für das Repa­ratur­pro­gramm quali­fiziert ist. Dazu muss die Seri­ennummer der Uhr ange­geben werden, die sich über die Watch-App auf dem iPhone im Menü Einstel­lungen - Allge­mein - Info auch dann ermit­teln lässt, wenn der Touch­screen der Smart­watch schwarz bleibt.

Repa­ratur durch Apple oder auto­risierte Partner

Apple Watch Series 6 Apple Watch Series 6
Fotos: Apple/Image licensed by Ingram Image, Montage: teltarif.de

Apple Watch 6 40mm

Die kosten­lose Repa­ratur wird von Apple oder einen auto­risierten Service-Partner des Herstel­lers durch­geführt, sofern die Uhr keine Schäden aufweist, "die sich auf den Service auswirken", wie der Hersteller erläu­tert. Ansonsten müssen zuerst diese Mängel behoben werden - ggf. auch im Rahmen einer kosten­pflich­tigen Repa­ratur.

Ange­boten wird die Gratis-Repa­ratur bis zu "zwei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzel­handel", heißt es weiter. Unter Umständen sei die Repa­ratur nur in dem Land oder der Region möglich, wo das Gadget gekauft wurde. Für in einem Mitglieds­staat des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR) gekaufte Geräte sei der Service in allen EWR-Ländern möglich.

Apple Watch Series 8 für September erwartet

Im vergan­genen Jahr hat Apple mit der Apple Watch Series 7 gegen­über dem Modell aus dem Jahr 2020 nur ein kleines Update veröf­fent­licht. Bran­chen­spe­kula­tionen zufolge handelte es sich dabei um eine Art "Plan B", weil sich die ursprüng­lich geplante Vari­ante der Smart­watch nicht recht­zeitig reali­sieren ließ. Daher gibt es Speku­lationen, nach denen die Apple Watch Series 8 wieder mehr eine größere Aktua­lisie­rung gegen­über dem Vorjah­res­modell wird.

Die nächste Gene­ration der Smart­watch von Apple wird im September erwartet. Dann könnte die Uhr zusammen mit dem iPhone 14 vorge­stellt werden.

Mehr zum Thema Apple Watch