Ausgebremst

Apple Watch Series 3 mag die Intensivstation nicht

Seit Oktober vergangenen Jahres ist die neue Apple Watch Series 3 verfügbar und erfreut sich einiger Beliebtheit. Jedoch gibt es nun vermehrt Berichte über von selbst neu startende Apple-Uhren, sobald sich der Träger in einem Krankenhaus befindet.
AAA
Teilen (11)

Apple WatchHat Apple ein Software-Problem mit der Apple Watch Series 3? Nach wie vor gehört die Apple Watch zu den erfolgreichsten Modellen der Smartwatch-Branche. Im Oktober stellte Apple mit der Watch Series 3 die mittlerweile dritte Generation vor, jedoch hat genau diese Modellreihe wohl ein ernstes Problem.

Sobald sich der Träger in Krankenhäusern aufhält, konkreter in der Nähe einer Intensivstation (ITS), kommt der Fehler zum Vorschein: Die Apple-Uhr startet ohne ersichtlichen Grund einfach neu. Der Fehler selbst scheint bereits seit dem Verkaufsstart der Apple Watch Series 3 bekannt zu sein, wie aus Einträgen in den offiziellen Support-Foren von Apple hervorgeht. Zuletzt scheint das Problem allerdings etwas Überhand zu nehmen.

Unter anderem wird davon bei 9to5Mac berichtet, dass die Apple Watch Series 3 ein Geschenk zu Weihnachten war, jedoch auf der Intensivstation als Arbeitsplatz der beschenkten Ehefrau ständig neu startet. Den vielfältigen Berichten zufolge ist es dabei egal, ob es sich um das Modell mit Mobilfunk-Modem handelt, oder das WLAN-only-Modell der smarten Apple-Uhr.

Unverträglichkeit mit medizinischen Geräten

Beobachtet wurde dabei, dass der selbstständige Neustart immer alle 60 bis 90 Minuten stattfindet. Auch Austausch-Geräte zeigten das Verhalten. Die einzige Möglichkeit den ständigen Neustart zu unterbinden, ist die Apple Watch Series 3 im Flugmodus zu betreiben, womit der Einsatzzweck für Benachrichtigungen und dergleichen quasi unmöglich wird.

Apple sei zumindest zugute zuhalten, dass in der Bedienungs­anleitung der Apple Watch Series 3 explizit davor gewarnt wird, dass Störungen in der Verwendung in der Nähe von medizinischen Geräten auftreten könnten. Exemplarisch sind ein Defibrillator und ein Schrittmacher genannt, welche durch die Apple-Smartwatch durch Funkverbindungen gestört werden könnten. Dass die Computer-Uhr selbst beeinträchtigt werden könnte, steht allerdings nicht drin.

Warum jedoch ausgerechnet nur die dritte Generation von den Problemen betroffen ist und nicht auch die Vorgänger Apple Watch Series 2 oder die originale Apple Watch, ist unbekannt. Ersten Spekulationen zufolge könnte das Problem im Idealfall auf spezielle ITS-Einrichtungen eingegrenzt werden, womit wiederum ein einfaches Software-Update den Fehler beseitigen könnte.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, mit welchen Neuerungen im medizinischen Bereich Apples Smartwatch-Serie künftig punkten soll.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Apple Watch