Warteschleife

Apple Watch: Wartezeiten bei Bestellung zum Teil bis August

Die Apple Watch ist ab sofort vorbestellbar. Interessenten müssen sich aber auf lange Wartezeiten einstellen. Bestimmte Modelle der Smartwatch für das iPhone sind derzeit noch gar nicht in Deutschland verfügbar.

Lange Wartezeiten auf die Apple Watch Lange Wartezeiten auf die Apple Watch
Foto: Apple, Screenshot: teltarif.de
Wie berichtet ermöglicht es Apple ab sofort, die Apple Watch vorzubestellen. Bereits im Vorfeld des Vorverkaufs sickerte die Information durch, dass nicht alle Modelle der in Verbindung mit dem iPhone funktionierenden Smartwatch zur Lieferung am offiziellen Erstverkaufstag am 24. April verfügbar sind.

Apple Watch (38mm)

Wie beim Start von neuen Apple-Produkten üblich, verschoben sich die Liefertermine für Interessenten bereits nach wenigen Minuten deutlich nach hinten. So müssen Käufer inzwischen für die meisten Modelle der Handy-Uhr mindestens vier bis sechs Wochen Lieferzeit einplanen. Viele Geräte-Varianten sind sogar erst ab Juni verfügbar.

Lange Wartezeiten auf die Apple Watch Lange Wartezeiten auf die Apple Watch
Foto: Apple, Screenshot: teltarif.de
Ausgerechnet die teuersten Varianten der Apple Watch Edition, die mit stolzen 18 000 Euro zu Buche schlagen, werden im deutschen Online-Store noch gar nicht angeboten. Der Bestell-Button ist ausgegraut und lässt sich nicht anklicken. Für andere Versionen der Apple Watch Edition hatte Apple zwischenzeitlich eine Verfügbarkeit erst im August angegeben. Inzwischen wurde der Termin auf Juli korrigiert.

Nicht bekannt ist, ob die Nachfrage nach der ersten Smartwatch von Apple so groß ist oder ob der Hersteller - wie schon im Vorfeld des Verkaufsstarts spekuliert - deutlich weniger Geräte zur Verfügung hat als ursprünglich geplant. Allerdings war das Interesse in den Apple Retail Stores, wo sich die Uhr ab heute ansehen und kurz ausprobieren lässt, eher verhalten. Dabei gilt es aber auch zu bedenken, dass sich wohl kaum ein Kunde zum Anprobieren eines Produkts anstellen wird, das er nicht gleich mitnehmen und im Retail Store nicht einmal bestellen kann.

Zum Start bereits mehr als 1 000 Apps eingereicht

Bis erste Interessenten ihre eigene Apple Watch wirklich in den Händen halten, werden noch zwei Wochen vergehen. Im Hintergrund laufen nicht nur die Vorbereitungen für den Verkauf. Apple trifft auch Vorkehrungen dafür, dass die Kunden zum Start bereits möglichst viele Funktionen auf der Apple Watch zur Verfügung haben.

Einem Bericht von Maclife zufolge hat Apple-CEO seinen Mitarbeitern nicht nur 50 Prozent Rabatt beim Kauf einer Apple Watch zugesagt, sondern die Belegschaft auch über den aktuellen Planungsstand informiert. Demnach wurden bereits mehr als 1 000 Apps speziell für die Handy-Uhr eingereicht, die dann wohl bis zum Verkaufsstart den Weg in den AppStore finden werden.

Mehr zum Thema Apple Watch