Apple TV Update

tvOS 13 veröffentlicht: Multi-User-Support und Apple Arcade

Apple hat die finale Version von tvOS 13 heraus­gegeben, welche Apple TV um zahl­reiche neue Funk­tionen und eine bessere Bedien­barkeit erwei­tert. Neben Multi-User-Support wurde auch an die Gamer gedacht.
AAA
Teilen (2)

Besitzer der Set-Top-Box Apple TV dürfen sich über das ab sofort verfüg­bare Update auf tvOS 13 freuen. Die neueste Itera­tion des Smart-TV-Betriebs­systems kommt mit zahl­reichen Opti­mierungen an der Ober­fläche und zusätz­lichen Features daher. Ein neuer Start­bild­schirm soll die Navi­gation verein­fachen, zudem wurde ein verbes­sertes Control-Center inte­griert. In diesem findet sich auch die Einstel­lung für den hinzu­gefügten Multi-User-Support. Ein Bild-in-Bild-Modus bringt ein komfor­tables Multi­tasking-Erlebnis zu Apple TV. An die Gamer hat der Hersteller eben­falls gedacht, diese erhalten nämlich Zugang zu Apple Arcade und können diverse Game­pads verbinden.

tvOS 13 bringt viele Neue­rungen mit sich

tvOS 13 erhöht den Funktionsumfang von Apple TV
tvOS 13 erhöht den Funktionsumfang von Apple TV
Die Zahl 13 bringt für User eines Apple-Ökosys­tems auch weiterhin Glück, nach iOS 13 und iPadOS 13 folgt jetzt tvOS 13. Im Sommer begann die Erpro­bungs­phase des Fern­seher-Betriebs­systems, die schließ­lich vergan­gene Woche mit der Beta 11 abge­schlossen wurde. Der Multi-User-Support ermög­licht das Erstellen eines Benut­zerpro­fils für einzelne Fami­lien­mitglieder, Bekannte oder Freunde.
Multi-User-Support in tvOS 13
Multi-User-Support in tvOS 13
Die bevor­zugten Filme und Serie werden bei der Verwen­dung des Profils auf dem Start­bild­schirm ange­zeigt. Des Weiteren beziehen sich auch die Inhalte von Apple Music und Vorschläge sowie Neuheiten der Video­strea­ming-Sektion auf den jewei­ligen Anwender. Mit Apple Arcade möchte der kali­forni­sche Konzern ein Stück vom Mobile-Gaming-Kuchen abhaben. Jetzt ist der Premium-Service mit seinen mehr als 100 neuen und exklu­siven Spielen auch auf dem heimi­schen Fern­seher via Apple TV nutzbar. Als Steue­rungs­methoden werden der Xbox Wire­less Blue­tooth Controller und der PlayStation DualShock 4 Controller akzep­tiert.

Weitere Merk­male von tvOS 13

Bild-in-Bild-Modus in tvOS 13
Bild-in-Bild-Modus in tvOS 13
Der Bild-in-Bild-Modus ermög­licht es den Zuschauern, beispiels­weise im Internet zu surfen und zugleich eine Serie zu verfolgen. Am unteren Bild­schirm­rand sind in diesem Modus Bedien­elemente zum Pausieren oder Schließen des Videos und zur Rück­kehr auf den Start­bild­schirm einge­blendet. Im neuen Control-Center erhalten Anwender einen Über­blick über die Uhrzeit und das Datum, außerdem lassen sich Profile wech­seln, eine Suche starten sowie AirPlay und ein Sleep-Modus benutzen. Neue Bild­schirm­schoner und die Möglich­keit, via Wire­less Audio Sync ein Laut­spre­cher­system über das iPhone-Mikrofon zu kali­brieren, sind weitere Neuheiten in tvOS 13. (via MacRumors)
Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple TV