Apple-Fernsehen

Apple: Online-TV-Dienst soll im Herbst starten

Laut Wall Street Journal könnte ein TV-Angebot von Apple im Herbst dieses Jahres starten. Bereits seit Jahren wird über einen Einstieg von Apple in das TV-Geschäft spekuliert.
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Über einen Online-TV-Dienst von Apple wird bereits seit Jahren spekuliert. Laut einem Zeitungsbericht soll das Fernsehangebot des iPhone-Herstellers im kommenden Herbst starten - allerdings nur in den USA. Geplant sei ein Angebot aus etwa 25 Fernsehkanälen, schrieb das Wall Street Journal heute Nacht. Es soll über die Apple-TV-Box und natürlich auf iPhones und iPads verfügbar sein.

Mit ABC, CBS und Fox sind bereits drei große Senderfamilien dabei, die Programme von NBC fehlen allerdings noch wegen einer Meinungsverschiedenheit zwischen Apple und Comcast, dem NBC-Eigentümer. Comcast arbeitet seit einiger Zeit an einer eigenen Online-Box für die Comcast-Plattform XFinity.

Auch Steve Jobs konnte die Widerstände in der US-Fernsehbranche nicht überwinden.Auch Steve Jobs konnte die Widerstände in der US-Fernsehbranche nicht überwinden. Genau hier liegt der Knackpunkt: Apple will, dass die Kunden für den Zugang zu dem TV-Angebot ihre Apple-ID benutzen und auf diese Weise die Kundendaten kontrollieren. Comcast will die Kontrolle über die Kundenbeziehungen und die Daten, die über das eigene Netz fließen, natürlich nicht abgeben. Außerdem hat Comcast viel in die Entwicklung der eigenen Plattform XFinity investiert, die ebenfalls Zugang zu Streaming- und Cloud-Angeboten im Internet bietet.

Konkurrenz zu Kabel- und Streaming-Anbietern

Apples Online-Angebot würde in Konkurrenz zum für den US-Markt typischen Kabel-Abo treten, das durchaus 90 Dollar pro Monat kosten kann - dort sind dann aber auch hunderte TV-Kanäle enthalten. Apple spricht bereits seit vielen Jahren immer wieder mit der amerikanischen Fernsehbranche über einen Online-TV-Dienst. Aber auch dem legendären Apple-Gründer Steve Jobs war es nicht gelungen, die Vorbehalte der großen Player gegen einen Internet-TV-Service zu überwinden.

Das Internet-Feld ist inzwischen allerdings auch schon bestellt - so ist der Internet-TV-Anbieter Netflix mit seinem vergleichsweise günstigen Streaming-Angebot (ab 8 Dollar monatlich) in den USA mit gut 39 Millionen Kunden Marktführer. Weltweit hat Netflix knapp 58 Millionen Kunden. Trotzdem will Apple offenbar auf dem Fernsehmarkt endlich einen Fuß in die Tür kriegen. Der Apple-Service könne im Juni angekündigt werden und im September starten, schrieb das Wall Street Journal. Branchenexperten vermuten einen Preis zwischen 30 und 40 Dollar im Monat.

Teilen

Mehr zum Thema Fernsehen