Veranstaltung

iPhone 12 & mehr: Das erwarten wir vom Apple-Event

Diens­tag­abend findet das nächste Special Event von Apple statt. Dabei wird das iPhone im Mittel­punkt stehen. Aber auch andere Produkt-Neuheiten sind denkbar.

Countdown für das Apple-Event Countdown für das Apple-Event
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de
Der Count­down läuft: Am Diens­tag­abend findet das zweite Special Event von Apple in diesem Herbst statt. teltarif.de berichtet morgen Abend ab 19 Uhr im Rahmen verlän­gerter Redak­tions­zeiten über alle rele­vanten Neuheiten, die der ameri­kani­sche Hersteller vorstellt. Nach Apple Watch und iPad im September steht dieses Mal das iPhone im Mittel­punkt. Bereits seit Monaten ist sich die Gerüch­teküche sicher, dass es vom iPhone 12 gleich vier Versionen geben wird.

Datenblätter

In den vergan­genen Tagen haben sich einige Details zu den neuen Smart­phones von Apple heraus­kris­tal­lisiert - etwa der Name iPhone 12 Mini für das Modell mit 5,4 Zoll großem Display. Auch Infor­mationen zu Kamera, Spei­cher­kapa­zität, 5G-Unter­stüt­zung und die Termine, an denen die Geräte voraus­sicht­lich erhält­lich sein werden, sind bereits bekannt.

Eben­falls durch­gesi­ckert ist, dass sich Apple gegen Displays mit einer Bild­wie­der­hol­rate von 120 Hz entschieden hat. Hinter­grund: Der Hersteller wollte verhin­dern, dass sich die Akku­lauf­zeit gegen­über früheren iPhones verschlech­tert. Auch der neue Mobil­funk­stan­dard 5G, der erst­mals bei Smart­phones von Apple Einzug hält, gilt als "Akku­fresser".

Unge­achtet dessen, dass die neuen iPhone-Modelle auch wieder einen Finger­abdruck­sensor bekommen sollen, der im Ein/Aus-Schalter unter­gebracht wird, wurde auch die Gesichts­erken­nung (Face ID) verbes­sert. Das heißt nun aber nicht, dass Apple dem Druck unter anderem von den New Yorker Verkehrs­betrieben nach­gibt und die Gesichts­erken­nung mit Corona-Maske ermög­licht. Das hält der Hersteller für zu unsi­cher.

Termin für iPad Air

Countdown für das Apple-Event Countdown für das Apple-Event
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de
Auf dem Special Event könnte Apple auch einen Termin für die Verfüg­bar­keit des neuen iPad Air nennen. Das Tablet wurde zwar zusammen mit den neuen Apple Watches und dem iPad (2020) schon im September vorge­stellt. Verfügbar war das Gerät bisher aber nicht. Statt­dessen hatte Apple den Verkaufs­start für Oktober ange­kün­digt, ohne ein genaues Datum zu nennen.

Aber auch neue Macs sind denkbar. Das wären die ersten Computer mit den neuen Apple-eigenen Chip­sätzen, die die bishe­rigen Intel-CPUs ablösen. Es gibt aller­dings auch Bran­chen­berichte, nach denen Apple für die neuen Macs im November noch eine weitere Veran­stal­tung plant.

Erwartet wird für das morgige Event auch ein HomePod Mini, der als preis­wer­tere und klei­nere Alter­native zum bekannten Smart Speaker von Apple dient. Für die USA wird ein Verkaufs­preis von 99 Dollar genannt. Dazu könnte Apple die AirPower-Lade­matte, deren Produk­tion eigent­lich verworfen wurde, in verän­derter Form wieder­auf­leben lassen. Gerüchten zufolge soll Apple sogar mehrere verschie­dene Vari­anten planen.

Kopf­hörer und AirTags später

Eigent­lich wurde für das iPhone-Event auch der erste Over-Ear-Kopf­hörer von Apple erwartet. Analysten gehen aber mitt­ler­weile davon aus, dass die AirPods Studio morgen noch nicht gezeigt werden. Hinter­grund sind Verzö­gerungen bei der Massen­pro­duk­tion. Denkbar wäre - wie bei den neuen Macs - ein Start im November.

Die AirTags werden sich laut Bran­chen­berichten sogar um ein halbes Jahr verzö­gern. Demnach wird der Markt­start wohl erst im März 2021 erfolgen. Für diesen Termin rechnen Opti­misten auch für eine Neuauf­lage des iPhone SE. Nachdem dieses Smart­phone erst 2020 erneuert wurde, ist es aber eher unwahr­schein­lich, dass Apple schon 2021 eine neue Version auflegt.

In einer Bilder­strecke präsen­tieren wir Ihnen die Geschichte des iPhone.

Mehr zum Thema Apple iPhone