Veranstalter

Apple: Weiteres Special Event offiziell bestätigt

Über­raschend hat Apple für den 2. Dezember zu einem weiteren Special Event einge­laden, das in New York statt­findet. Dabei soll es vor allem um Apps und Spiele gehen.

Apple-Event am 2. Dezember Apple-Event am 2. Dezember
Screenshot: teltarif.de, Quelle: ifun.de
Ziem­lich über­raschend hat Apple für dieses Jahr noch ein weiteres Special Event ange­kündigt. Eigent­lich war bereits für Ende Oktober mit einer weiteren Produkt­präsen­tation des ameri­kani­schen Tech­nolo­giekon­zerns gerechnet worden. Sowohl die AirPods Pro als auch die neue 16-Zoll-Vari­ante des MacBooks Pro mit über­arbei­teter Tastatur sind aber per Pres­semit­teilung und ohne eigene Veran­stal­tung ange­kündigt worden.

Der Mac Pro ist für Dezember bereits ange­kündigt und muss nur noch zur Bestel­lung frei­gegeben werden. Das iPhone SE 2, zu dem der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo vor wenigen Tagen verlauten ließ, es laufe alles nach Plan, wird erst für das kommende Früh­jahr erwartet. Auch die neue Genera­tion des iPad Pro ist erst für das Früh­jahr 2020 geplant, sodass eine weitere Veran­stal­tung noch in diesem Jahr unwahr­schein­lich erschien.

Event in New York am 2. Dezember

Apple-Event am 2. Dezember Apple-Event am 2. Dezember
Screenshot: teltarif.de, Quelle: ifun.de
Nun aber sind ameri­kani­sche Medi­enver­treter einem zu einer weiteren Veran­stal­tung einge­laden worden, die am 2. Dezember statt­findet. Für das Event verlässt Apple auch seinen Firmen­sitz in Kali­fornien und reist von der Pazifik- an die Atlan­tikküste. Veran­stal­tungsort ist dieses Mal New York. Dabei geht aus der Einla­dung bereits hervor, was wir vom Event zu erwarten haben: Der Konzern will wohl die belieb­testen Apps und Spiele auszeichnen.

Unklar ist noch, ob wir auch mit neuen Produkten und Diensten rechnen können. So wurde für dieses Jahr eigent­lich auf eine neue Vari­ante des Apple TV speku­liert, die aber bislang nicht vorge­stellt wurde. Würde Apple die Set-Top-Box auf dem Dezember-Event zeigen und auch gleich zum Kauf anbieten, so würde das viel­leicht gerade noch ausrei­chen, um damit im Weih­nachts­geschäft Käufer anzu­locken.

Ausblick auf neues Dienste-Paket?

In den vergan­genen Tagen gab es erneut Hinweise darauf, dass Apple im kommenden Jahr mehrere bestehende Dienste im Paket zu güns­tigeren Preisen anbieten könnte. Denkbar wäre es beispiels­weise, eine Dienste-Flat­rate einzu­führen, die die Strea­ming-Ange­bote Apple TV+ und Apple Music oder auch Apple News+ umfasst. Vor allem das "Netflix für News" soll laut Bran­chen­berichten bislang nur wenige Kunden anlo­cken. Mögli­cher­weise gibt es beim Dezember-Event schon erste Details zur Dienste-Flat­rate von Apple.

In Deutsch­land ist die Nach­richten-Flat­rate noch gar nicht ange­kommen. Das Angebot wurde im März vorge­stellt. Wir haben seiner­zeit darüber berichtet, das Apple News+ für die Kunden bietet.

Mehr zum Thema Apple