Gerüchteküche

Diese neuen Apple-Produkte kommen 2019

Laut Medienberichten will Apple im kommenden Jahr gleich mehrere neue Audio-Zubehörprodukte auf den Markt bringen. Dazu sollen unter anderem neue AirPods gehören, die auch die Umgebungsgeräusche unterdrücken.
AAA
Teilen (11)

Noch hat Apple in diesem Jahr abseits des aktuellen iPads keine neue Hardware vorgestellt, schon hat Bloomberg einen Bericht veröffentlicht, der bereits einen Ausblick auf 2019 wagt. Dabei geht es allerdings weniger um Produkte wie iPhone, iPad und Mac, die der amerikanische Technologiekonzern ohnehin recht regelmäßig aktualisiert. Vielmehr geht es um Zubehör im Audiobereich, das für das kommende Jahr erwartet wird.

Unter anderem soll ein neues HomePod-Modell auf den Markt kommen, obwohl die aktuelle Variante des smarten Lautsprechers bei potenziellen Käufern bislang offenbar weniger gut ankommt. Vor allem der Funktionsumfang bleibt bislang deutlich hinter dem Amazon Echo zurück und bislang hat Apple auch Ankündigungen für neue Features vermissen lassen. Ein passender Anlass wäre die Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC gewesen.

Nicht bekannt ist, ob die neuen HomePods als Nachfolger des aktuellen Modells gedacht sind oder ob es sich um eine zusätzliche Variante - beispielsweise kleiner und zu einem günstigeren Preis - handelt. Der aktuelle HomePod wird seit der vergangenen Woche auch in Deutschland verkauft. Mit 349 Euro ist das Gerät aber deutlich teurer als beispielsweise Amazon Echo und Google Home.

AirPods mit Unterdrückung der Umgebungsgeräusche

Apple-Pläne für das kommende JahrApple-Pläne für das kommende Jahr Ebenfalls für das kommende Jahr auf der Agenda steht dem Bericht zufolge eine verbesserte Version der AirPods, die dann auch eine Unterdrückung der Umgebungsgeräusche bieten sollen. Wasserdicht werden die kabellosen Headsets aber nicht. Dafür müssen Interessenten mit einem höheren Preis als für die aktuellen AirPods rechnen. Diese kosten in den USA 159 Dollar (in Deutschland 179 Euro), für die neue Variante werden 219 Dollar vermutet.

In diesem Jahr könnte noch ein kleineres AirPods-Update auf den Markt kommen. Denkbar wäre, dass sich an den Kopfhörern selbst nichts ändert, aber das neue Ladecase mitgeliefert wird, das die kabellose Aufladung unterstützen soll. Für Bestandskunden wurde dieses Case als Zubehör angekündigt, das bislang aber nicht verfügbar ist, zumal sich AirPower, die von Apple geplante Ladematte, ebenfalls immer wieder verzögert.

Als weiteres Produkt soll Apple für 2019 an Over-Ear-Kopfhörern arbeiten. Diese wurden auch schon in früheren Gerüchten vermutet, sind bislang aber nicht erhältlich. Eine offizielle Bestätigung für die angeblichen Pläne gibt es nicht. Bleibt abzuwarten, welche Produkte Apple noch in diesem Jahr vorstellt. Die neue iPhone-Generation gilt für September als gesetzt. Denkbar wären auch Nachfolger für die iPad-Pro-Modelle aus dem vergangenen Jahr und nicht zuletzt warten Mac-Nutzer auf neue Computer von Apple.

Zu den für den Herbst geplanten Software-Neuheiten hat Apple schon auf der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni Details verraten.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Apple