Mobile Payment

Apple Pay mit "EC-Karte": Start noch im August

In den nächsten zwei Wochen wollen die Spar­kassen die Giro­card in Apple Pay inte­grieren. Bislang stand der Dienst nur mit Master­card und Visa zur Verfü­gung.

Apple Pay mit Girocard vor dem Start Apple Pay mit Girocard vor dem Start
Foto: Sparkasse/Facebook
Apple Pay ist in Deutsch­land bereits seit einein­halb Jahren verfügbar. Bisher benö­tigten Inter­es­senten dafür eine Master­card, eine Visa oder American Express. Mit der deut­schen Giro­card, Nach­folger der "EC-Karte", lässt sich der mobile Bezahl­dienst nicht nutzen. Das schränkt die Einsatz­mög­lich­keiten ziem­lich ein, denn nach wie vor akzep­tieren viele Geschäfte in Deutsch­land Karten­zah­lungen nur mit der Giro­card.

Die Spar­kassen bieten Apple Pay seit Ende 2019 an und hatten schon im Vorfeld die Absicht bekundet, den Service neben Master­card und Visa auch mit der Spar­kassen-Karte anzu­bieten. Das ist die Bezeich­nung, die die Kredit­in­sti­tute für die Giro­card verwenden. Schon vor einem Monat infor­mierten die Spar­kassen in den sozialen Netz­werken darüber, dass das Angebot "noch im Sommer" startet.

Man mag es bei den aktu­ellen Tempe­ra­turen zwar kaum wahr­haben, doch in wenigen Wochen endet der Sommer in Deutsch­land. Nun sieht es aber tatsäch­lich danach aus, dass die Spar­kassen ihren Zeit­plan einhalten können. So meldet der Donau­ku­rier, "in etwa zwei Wochen" werde bei den Spar­kassen die geplante Erwei­te­rung für Apple Pay starten. Das war dem Bericht zufolge eines der Themen beim Rück­blick und Ausblick der Spar­kasse Regens­burg.

Android-Nutzer können Giro­card bereits digital nutzen

Apple Pay mit Girocard vor dem Start Apple Pay mit Girocard vor dem Start
Foto: Sparkasse/Facebook
Für Android-Smart­phones bieten die Spar­kassen bereits seit zwei Jahren eine App an, mit der sich Debit- und Kredit­karten digi­ta­li­sieren und an NFC-fähigen Kassen­ter­mi­nals nutzen lassen. So haben Android-Handy-Besitzer bereits die Möglich­keit, mit der Giro­card digital und kontaktlos zu bezahlen. Dafür funk­tio­niert die App nur mit dem Smart­phone, nicht aber mit einer Smart­watch.

Apple-Pay-Frei­schal­tungen werden in der Regel diens­tags durch­ge­führt. Der 25. August ist somit ein denk­barer Termin, an dem der Start­schuss für die Giro­card auf iPhone und Apple Watch fallen könnte. Die Spar­kassen werben damit, den Dienst als erste Kredit­in­sti­tute anzu­bieten. Bislang gibt es auch keine Hinweise darauf, dass weitere Banken die Absicht haben, die Giro­card in Apple Pay zu inte­grieren.

Wir hatten bei den Volks­banken und Raiff­ei­sen­banken nach­ge­fragt, wie sie zum Thema Apple Pay und Giro­card stehen. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Pläne die VR Banken für mobiles Bezahlen haben.

Mehr zum Thema Apple Pay