Mobiles Bezahlen

Gerücht: Apple Pay bei Sparkassen im internen Test (Update: dementiert)

Mitarbeiter der Sparkassen testen laut Medienberichten Apple Pay in Deutschland. Der Start soll mit iOS 12 erfolgen, allerdings nicht zwingend bereits im Herbst 2018.
AAA
Teilen (38)

Mobile Bezahl-App der SparkasseMobile Bezahl-App der Sparkasse Vergangene Woche ist Google Pay in Deutschland gestartet. Die Sparkassen hatten bereits mitgeteilt, eine Zusammenarbeit mit Google sei keine Option. Dagegen sei eine Kooperation mit Apple nicht ausgeschlossen. Sprich: Die Sparkassen könnten bei einem Deutschland-Start von Apple Pay mit dabei sein. Nun gibt es Hinweise darauf, dass der mobile Bezahldienst von Apple bereits intern getestet wird.

Einem Bericht von Caschys Blog zufolge, der sich auf Forenposts bezieht, soll Apple Pay mit iOS 12 auch in Deutschland eingeführt werden. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass das Angebot schon im September verfügbar sein wird, wenn das neue Betriebssystem voraussichtlich für Endverbraucher zum Download freigegeben wird. Es könne durchaus bis 2019 dauern, möglicherweise sogar bis kurz vor dem Start von iOS 13.

Testlauf mit iPhone 8 und iOS 12 Beta

Dennoch heißt es weiter, die Sparkassen würden Apple Pay derzeit mit einigen Mitarbeitern testen. Dazu seien iPhone 8 mit einer Beta-Version von iOS 12 im Einsatz, die mit speziellen Testkonten verknüpft seien. Bundesweit werde der Test derzeit mit 80 Geräten durchgeführt. Dem Bericht zufolge wurde der Testbetrieb aus einer zweiten Quelle bestätigt, die aber keine weiteren Einzelheiten nennen wollte.

Nach dem Deutschland-Start von Google Pay verdichten sich also wieder einmal die Gerüchte, nach denen auch Apple Pay in absehbarer Zeit hierzulande landet. Allerdings wurden in der Vergangenheit schon mehrere angebliche Starttermine genannt, die allesamt nicht eingehalten wurden. Tests waren auch bisher schon möglich - wenn auch nicht mit den Kreditkarten einer deutschen Bank.

Sparkassen-App für Android verfügbar

Unterdessen ist die von den Sparkassen angekündigte eigene Android-App für mobiles Bezahlen mittlerweile im Google Play Store erhältlich. Produktiv nutzbar ist das Angebot allerdings derzeit nur für wenige Interessenten. So findet sich in der Beschreibung im Google Play Store der Hinweis, dass sich die Anwendung derzeit in der Beta-Testphase für eine begrenzte Kundenanzahl befindet.

Die Sparkassen verraten an gleicher Stelle aber auch, dass der Dienst ab 30. Juli bundesweit bei "teilnehmenden Sparkassen" verfügbar sein soll. Zudem wird der mobile Bezahldienst nicht für gerootete Smartphones angeboten. Auf dem Handy muss Android 4.4 oder eine neuere Version des Betriebssystems installiert sein.

Update 3. Juli 2018: Sparkasse dementiert Apple-Pay-Test

Via Twitter haben die Sparkassen mittlerweile einen Test für Apple Pay dementiert. Es bleibt die Aussage, dass der mobile Bezahldienst von Apple "interessant" sein könnte, während die Sparkassen für Android-Nutzer ausschließlich auf die eigene App anstelle einer Beteiligung an Google Pay setzen.

Teilen (38)

Mehr zum Thema Mobile Payment