Kostenpflichtig

Apple Music: Aus für Gratis-Nutzung?

In einigen Ländern hat Apple Music die kostenlose Testphase für Neukunden gestrichen. Hierzulande ist der Gratis-Test noch verfügbar. Im ersten Vierteljahr bleibt der Musik-Streamingdienst aber vergleichsweise günstig.
AAA
Teilen (1)

Bei Apple Music deutet sich das mögliche Ende für die kostenlose Testphase an, die Neukunden zumindest in Deutschland derzeit noch in Anspruch nehmen können. In mehreren anderen Ländern wurde der Gratis-Test bereits eingestellt - knapp zwei Jahre nach dem Start des Musikstreaming-Dienstes.

Einem Bericht von 9to5mac zufolge verlangt Apple in Australien, Spanien und der Schweiz ab sofort einen geringen Betrag für den Testzeitraum, der nach wie vor dem regulären Abonnement vorangestellt wird. In Spanien werden nun 99 Cent für das erste Vierteljahr Musik-Streaming berechnet - immerhin noch ein sehr moderater Preis.

Einschränkungen schon im vergangenen Jahr

Noch kann Apple Music in Deutschland kostenlos getestet werdenNoch kann Apple Music in Deutschland kostenlos getestet werden Schon im vergangenen Jahr hatte Apple in den USA die Möglichkeit gestrichen, die Radio-Funktion von Apple Music auch kostenlos und werbefinanziert zu nutzen. Dieses Feature stammt noch aus der Zeit von iTunes Radio, das in den Vereinigten Staaten quasi als Vorläufer von Apple Music angeboten wurde.

Wie in Deutschland sind die Radio-Spartenkanäle von Apple mit Ausnahme von Beats 1 somit auch in den USA nur noch zu empfangen, wenn der Interessent entweder einen Testzugang hat oder über ein reguläres Abonnement verfügt. Im Gegenzug wurde das Radio-Angebot in Deutschland zum Start von iOS 10 im September vergangenen Jahres stark ausgebaut.

In Deutschland kann Apple Music derzeit noch bis zu sechs Monate lang kostenlos getestet werden, bevor man sich für den Abschluss eines Abonnements entscheiden muss. Apple selbst bietet den Dienst für seine eigenen Kunden drei Monate lang zum Nulltarif an. Wer einen Mobilfunkvertrag der Deutschen Telekom nutzt, hat über seinen Provider die Möglichkeit, das Streaming-Abo sechs Monate lang kostenlos zu testen.

Gerüchte um neue Features

Für dieses Jahr werden weitere Änderungen bei Apple Music erwartet. So soll die zum iOS-Betriebssystem gehörende Anwendung einen Schwerpunkt auf Videos legen - beispielsweise auf Konzertmitschnitte. Denkbar wäre, dass Apple hierzu bereits auf der Entwicklerkonferenz WWDC Details veröffentlicht.

Die WWDC-Keynote findet am Pfingstmontag, 5. Juni, ab 19 Uhr deutscher Zeit statt. teltarif.de wird im Rahmen verlängerter Redaktionszeiten über alle Neuheiten berichten, die das Unternehmen an diesem Abend bereithält. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Highlights wir von der WWDC und speziell von iOS 11 erwarten.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Musik