Smart Speaker

Apple Music ab Ende Dezember auf Amazon Echo

Kurz vor Weihnachten kommt Apple Music auf die Amazon-Echo-Geräte. Rund 50 Millionen Songs sind verfügbar. Zur Steuerung steht auch die Sprachassistentin Alexa zur Verfügung.
AAA
Teilen (15)

Apple Music kommt auf den Amazon EchoApple Music kommt auf den Amazon Echo Apple baut die Verfügbarkeit seines Musik-Streamingdienstes weiter aus. Ab der 51. Kalenderwoche ist Apple Music auch für Besitzer der smarten Lautsprecher von Amazon nutzbar. Die Freischaltung für die Amazon-Echo-Geräte ist demnach für die Woche vor Weihnachten geplant. Dabei wird sich die Musikauswahl auch über die Sprachassistentin Alexa steuern lassen.

Amazon teilte die Pläne, den Apple-Musikdienst auf die eigenen Smart Speaker zu bringen, zunächst in den USA mit, ohne etwas zur Verfügbarkeit in weiteren Ländern zu sagen. Es ist demnach denkbar, dass die Freischaltung in Europa erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.

Apple Music bietet auch Radiokanäle

Apple Music bietet nach Angaben des amerikanischen Konzerns mittlerweile rund 50 Millionen Musiktitel. Dazu bietet der Service unmoderierte Musik-Spartenkanäle an. Auch ohne Abonnement zu empfangen sind der englischsprachige Hörfunksender von Apple, Beats 1, sowie einige weitere herkömmliche Hörfunkprogramme, zu denen unter anderem der Deutschlandfunk und der BBC World Service gehören.

Das Einzel-Abonnement für Apple Music schlägt mit einer monatlichen Gebühr von 9,99 Euro zu Buche. Für Interessenten, die sich gleich für ein ganzes Jahr binden, beträgt der Zwölf-Monats-Preis 99 Euro. Für Studenten beträgt der Monatspreis 4,99 Euro, im Familien-Abo ist der Musik-Streamingdienst für 14,99 Euro zu bekommen.

Telekom: Nur noch drei Gratis-Monate für Apple Music

Neue Interessenten haben die Möglichkeit, Apple Music drei Monate lang kostenlos zu testen. Danach werden die Abo-Gebühren fällig. Eine kostenlose und werbefreie Version, wie sie beispielsweise Spotify im Angebot hat, gibt es bei Apple nicht. Mittlerweile können auch Interessenten, die Apple Music über die Deutsche Telekom buchen, den Service nur noch ein Vierteljahr lang gratis testen. Bislang galt bei der Telekom ein sechsmonatiger Test-Zeitraum.

Apple und Amazon arbeiten bereits seit einiger Zeit wieder zusammen, nachdem die Fronten zwischen den beiden Firmen verhärtet waren. So ist Amazon Prime Video mittlerweile auf dem Apple TV verfügbar. Das gilt neben der aktuellen Version der Set-Top-Box auch für ältere Modelle. Seit einigen Tagen verkauft Amazon zudem wieder Apple-Produkte.

Apple Music fehlt nun noch die Kompatibilität mit GoogleCast, sodass sich das Musik-Streaming mit passenden Endgeräten wie den Chromecast-Sticks nutzen ließe. Wie bereits berichtet ist die Musik-Flatrate von Apple seit einigen Monaten auch in Verbindung mit Android Auto nutzbar.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Musik