Event

iPhone & mehr: Das erwarten wir von Apple am Mittwoch

Am Mittwochabend will Apple neue Produkte vorstellen. Dabei wird es nicht nur um die neue iPhone-Generation gehen. Auch eine Neuauflage der Apple Watch gilt als sicher.
AAA
Teilen (71)

Am Mittwoch lädt Apple zu seiner jährlichen September-Keynote ein. Die Veranstaltung findet im Steve Jobs Theater in Cupertino statt und beginnt um 19 Uhr deutscher Zeit. teltarif.de wird im Rahmen verlängerter Redaktionszeiten live über alle Neuheiten berichten, die Apple am Mittwochabend bereithält.

Neue iPhones sind gesetzt

Apple-Keynote am MittwochabendApple-Keynote am Mittwochabend Bereits seit 2011 stellt Apple jeweils im September seine neue iPhone-Generation vor. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein. Erwartet werden gleich drei neue Modelle, die alle das Design des iPhone X aus dem vergangenen Jahr bekommen. Zwei der drei neuen Smartphones bekommen ein OLED-Display, ein günstigeres Modell muss mit einem LCD-Touchscreen auskommen.

Der direkte Nachfolger des iPhone X wird laut Branchenberichten den Namen iPhone XS bekommen. Wir werden demnach ein Handy zu sehen bekommen, bei dem es sich um eine verbesserte Version des Vorjahresmodells handelt. Es wird erneut ein 5,8 Zoll großes Display erwartet. Das Smartphone kommt jedoch mit neuem, schnellerem Prozessor. Dazu soll es mit bis zu 512 GB Speicherplatz erhältlich sein.

Das größere Modell wird voraussichtlich iPhone XS Max heißen und einen 6,5 Zoll großen Bildschirm bekommen. Bislang hatten die größeren iPhone-Versionen den Zusatz "Plus" im Namen. Allerdings unterschieden sie sich nicht nur in der Größe, sondern auch durch andere Features (etwa die Dual-Kamera) vom jeweils kleineren Modell. In diesem Jahr sollen die Handhelds abseits der Größe identisch sein.

Als drittes Smartphone wird von Apple ein iPhone XC erwartet. Den Namenszusatz C hatte Apple zuletzt beim iPhone 5C verwendet. Dieses Gerät war seinerzeit technisch der "kleine Bruder" des iPhone 5S und auch für das iPhone XC wird erwartet, dass die Käufer technisch Abstriche gegenüber den Spitzenmodellen manchen müssen. Dafür wird das Gerät mit 6,1 Zoll großem LCD-Touchscreen günstiger als die beiden anderen neuen iPhones verkauft.

Apple Watch mit Always-on-Display?

Auch die Apple Watch Series 4 gilt für Mittwoch als gesetzt. Bei dieser sollen die Displays näher an den Gehäuserand reichen als bei den bisherigen Smartwatches von Apple. Dadurch werden die Touchscreens größer, sodass sich mehr Informationen als bisher gleichzeitig darstellen lassen. Gerüchte gibt es zudem über ein Always-on-Display. Wie schon der Vorgänger wird auch die neue Version der Apple Watch optional mit eSIM und LTE-Anbindung erhältlich sein.

AirPower mit einem Jahr Verspätung

Schon vor einem Jahr hat Apple eine Ladematte angekündigt, mit der es möglich sein soll, gleich drei Geräte parallel drahtlos aufzuladen - iPhone, Apple Watch und die AirPods nach Kauf eines speziell dafür gedachten Cases. Bislang ist weder das Case für die AirPods noch die AirPower genannte Ladematte verfügbar. Apple hat in den vergangenen Monaten auch keine neuen Ankündigungen hinsichtlich dieser Zubehör-Produkte gemacht.

Seit dem Sommer gibt es Branchengerüchte, nach denen sich die Produktion der AirPower-Matte schwieriger als zunächst gedacht gestaltete. Zur Keynote am 12. September wird aber nun damit gerechnet, dass Apple das Gadget erneut zeigt, einen Verkaufspreis und den Termin für die Markteinführung nennt. Denkbar wäre, dass die Ladematte zusammen mit iPhone und Apple Watch veröffentlicht wird. Das wäre aller Voraussicht nach bereits am Freitag kommender Woche, 21. September. Finale Version von iOS 12 am Mittwoch zu erwartenFinale Version von iOS 12 am Mittwoch zu erwarten

Neue Software für iPhone, Apple Watch und weitere Geräte

Zu den wichtigsten Neuheiten auf dem Special Event von Apple gehört aber auch Software, etwa die finale Version von iOS 12, dem neuen Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch. Die Testphase für die neue Firmware läuft bereits seit Juni. Nach Entwicklern hat Apple auch interessierten Endkunden wieder die Möglichkeit gegeben, das neue Betriebssystem vorab zu testen. Im Vorfeld der Markteinführung der neuen iPhone-Generation ist die finale Version des Updates zu erwarten.

Für die Apple Watch steht wiederum watchOS 5 als neues Betriebssystem in den Startlöchern. Das Update dürfte parallel zu iOS 12 veröffentlicht werden. Dazu kommt tvOS 12, die neue Software für das Apple TV. Ob auch macOS 10.14 in den nächsten Tagen veröffentlicht wird, ist noch unklar. In der Vergangenheit hatte sich Apple für das jeweils neue Mac-Betriebssystem immer einige Wochen mehr Zeit genommen.

iPad Pro und Mac

Für den Herbst wird auch eine Neuauflage des iPad Pro erwartet. Diese könnte ebenfalls am Mittwoch - zusammen mit iPhone und Apple Watch - gezeigt werden. In der Vergangenheit gab es für die Tablets oft auch ein separates Event im Oktober. So ist es nicht ausgeschlossen, dass Apple auch 2018 ein zweites Herbst-Event plant.

Ein weiteres Thema für eine zweite Apple-Keynote im Herbst könnten neue Macs sein. Im Sommer hatte der Konzern bereits eine neue Generation des MacBook Pro veröffentlicht. Es gibt aber Gerüchte über eine Neuauflage des Mac Mini und ein vergleichsweise günstiges MacBook. Zudem wird über ein besonders dünnes, flaches und leichtes Notebook von Apple spekuliert. Dabei gibt es drei Möglichkeiten: Apple stellt die neuen iPads und Macs ebenfalls am Mittwoch vor, es gibt ein eigenes Event im Oktober (zumindest für die Macs) oder die neuen Computer werden einfach per Pressemitteilung und ohne Keynote angekündigt und veröffentlicht.

Details zur Geschichte des iPhone haben wir in einer Bilderstrecke zusammengefasst.

Teilen (71)

Mehr zum Thema Apple