Musikplayer

Apple stellt neuen iPod touch mit A8-Chip vor

Der Konzern hat heute sein neues Musik-Player-Lineup präsentiert. Im Fokus steht dabei der neue iPod touch mit verbessertem Prozessor und einer neuen Kamera.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Neuer iPod touchNeuer iPod touch mit neuen Features Apple kündigte heute den neuen iPod touch an. In diesem ist der neue A8-Chip verbaut, welcher auch im iPhone 6 werkelt. Bereits am Montag deutete ein Gerücht auf das baldige Erscheinen der nächsten Musikplayer-Generation hin.

8 Megapixel-Kamera und 4 Zoll Retina-Display

Die Ingenieure haben in dem neuen touch-Modell eine Hauptkamera mit 8 Megapixel integriert, die Panorama-Aufnahmen mit bis zu 43 Megapixel aufnimmt. Zudem können damit auch Videos in Full-HD gedreht werden. Weiterhin steht dem Nutzer eine 1,2-Megapixel-Frontcam zur Verfügung, die für FaceTime-Gespräche und Selfie-Fotos genutzt werden kann. Im Anschluss können die Aufnahmen auf dem Retina-Display mit 4 Zoll betrachtet werden.

Konnektivität über Bluetooth und WLAN

Weiterhin soll das Gerät bei Hobby-Sportlern durch den M8 Motion Coprozessor, der für ein verbessertes Fitnesstracking sorgt, eine Integration in die Freizeitgestaltung finden. Auch die Sprachassistentin Siri soll den Nutzern im Alltag weiterhelfen und durch intelligente Suchergebnisse überzeugen. Das Gerät geht per WLAN (802.11a/b/g/n/ac) ins Internet und bietet Bluetooth 4.1. Eine Möglichkeit sich damit ins Mobilfunknetz einzuklinken fehlt allerdings.

Wie bereits im Vorfeld vermutet nutzt Apple das neue Gerät, um seinen Streaming-Service Apple Music zu pushen. So können auch touch-Nutzer von der dreimonatigen Gratis-Testphase profitieren.

Auf dem Gerät ist iOS 8 und eine App-Auswahl vorinstalliert. Für den iPod touch mit 16 GB verlangt Apple einen Preis von 229 Euro. Das Modell mit 32 GB kostet 279 Euro und das 64-GB-Modell soll mit 339 Euro zu Buch schlagen. Die 128-GB-Variante lässt sich exklusiv über den Apple Store beziehen und kostet 449 Euro.

Alle iPod-Modelle des neuen Lineups – also auch der iPod nano und shuffle - sind in den Farben Spacegrau, Silber, Gold, Pink und Blau erhältlich.

Überraschung ist Apple nicht geglückt

Mit der Ankündigung der neuen Geräte-Flotte hat Apple die Gerüchte im Vorfeld eigentlich nur bestätigt: Mehr Leistung und mehr Farben. Mit echten Highlights, wie sie die Musik-Player-Branche noch nie gesehen hat, sind die Geräte nicht ausgestattet. Preislich bewegt sich der Konzern auf einem ähnlichen Niveau wie schon bei der Vorgängergeneration. Der Preissprung von über 100 Euro bei der Verdopplung von 64 auf 128 GB wirkt allerdings schon etwas überzogen.

Teilen

Mehr zum Thema iPod Touch