iPhone XS (Max)

Apple iPhone XS (Max) schafft es nicht in die Top 10

In unserer Liste mit den aktuell besten Smartphones platzieren wir die zehn Geräte mit der höchsten Gesamtbewertung aus unserem Testverfahren. Apples aktuelles iPhone XS (Max) konnte keinen der begehrten Plätze ergattern.
AAA
Teilen (24)

Wir haben Apples aktuelles Flaggschiff iPhone XS (Max) bereits einem ausführlichen Test unterzogen. Das Smartphone mit dem 6,5- beziehungsweise 5,8-Zoll-großen-Display ist als S-Upgrade des im letzten Jahr vorgestellten iPhone X zu sehen. Die Neuvorstellung kann mit exzellentem Display, flüssiger Gesamtperformance und hervorragender Verarbeitung glänzen. Für eine Top-10-Platzierung in unserer Liste mit den aktuell besten Smartphones hat es allerdings nicht gereicht.

Nächste Evolutionsstufe erreicht

Das iPhone XS (Max) schafft es nicht in unsere Top 10 der besten Smartphones 2018.Das iPhone XS (Max) schafft es nicht in unsere Top 10 der besten Smartphones 2018. Da es sich "nur" um ein Upgrade des Vorjahresmodells handelt, hält sich das iPhone XS (Max) entsprechend mit großen Veränderungen zurück. Evolutionär statt revolutionär passt als Beschreibung der neuen iPhone-Generation ganz gut. So ist beispielsweise das Kamerasystem weitgehend bis auf eine größere Linse das gleiche wie beim iPhone X. Hinzugekommen ist ein softwareseitiges Smart-HDR, mit dessen Hilfe gleichzeitig mehrere Fotos mit unterschiedlichen Blenden und Belichtungszeiten aufgezeichnet werden, um daraus ein Ergebnis zusammenzusetzen. Ein Nachteil ist aber das 4:3-Format der Kamera. Auch fehlt beispielsweise die Möglichkeit, das iPhone per Fingerabdruck zu entsperren.

Negativ: Apples Speicherpolitik

Beim iPhone XS Max kostet beispielsweise die Verdopplung des Speichers von 256 auf 512 GB sagenhafte 230 Euro. Zudem lässt sich der interne Speicher nicht per microSD erweitern. Ärgerlich ist auch, dass das iPhone XS (Max) zwar eine Schnell-Ladefunktion unterstützt, Apple aber genau wie beim Vorgänger im letzten Jahr kein entsprechendes Ladegerät beilegt. Bei einem Anschaffungspreis von über 1000 Euro ist das frustrierend. Das Preis-Leistungs-Verhältnis haben wir in unserem Testverfahren mit 4,2 bewertet.

Trotz der Kritikpunkte ist das iPhone XS (Max) ein sehr gutes Smartphone. Das OLED-Display sowohl beim XS Max als auch beim kleineren XS ist wie eingangs erwähnt schlicht hervorragend. Die geplante Dual-SIM-Funktion als eSIM-Variante ist innovativ und hat daher ihren Reiz. Mit der Beta-Version von iOS 12.1 konnten wir die Dual-SIM-Funktion beim iPhone XS Max bereits testen.

In unserem Testverfahren schaffte es das iPhone XS (Max) so auf eine Gesamtwertung von 1,7 (86 Prozent). Mit dieser Bewertung reicht es für die Top 10 der aktuell besten Smartphones nicht. Das aktuell "schlechteste" Gerät ist nach der Liste das Google Pixel 2 XL mit einer Gesamtbewertung von 1,6 beziehungsweise 88 Prozent. Zumindest konnte sich das iPhone XS (Max) vor das iPhone X aus 2017 setzen. Zum Testzeitpunkt schaffte es das Gerät auf eine Bewertung von 1,8 (84 Prozent).

Hier sehen Sie ein Test-Video zum iPhone XS Max:

Einen Einzeltest zum kleineren iPhone XS lesen Sie in einer weiteren Meldung.
Teilen (24)

Mehr zum Thema Apple iPhone