günstig(er)

Apple: Das iPhone XR ist ab sofort verfügbar

Ab sofort ist Apples drittes iPhone-Modell 2018 offiziell erhältlich. Das Gerät ist zwar immer noch kein Sonderangebot, teils aber deutlich günstiger als das iPhone XS (Max). Hier lesen Sie alle technischen Daten des Notch-Handys.
AAA
Teilen (5)

Das iPhone XR wurde von Apple im Rahmen der September-Keynote in einem Rutsch mit dem iPhone XS (Max) vorgestellt. Die beiden Kollegen sind schon über einen Monat verfügbar, jetzt gibt es das iPhone XR offiziell im Handel. Das als Einsteiger-iPhone gehandelte Gerät beginnt nach unverbindlicher Preisempfehlung bei 849 Euro. Dafür erhalten Käufer dann 64 GB interne Speicherkapazität. Wer mehr will, muss - wie bei Apple üblich - tief in die Tasche greifen. Wobei man fairerweise beachten muss, dass der Sprung auf die 128 GB-Version mit 60 Euro Aufpreis beinahe human ist. Der Aufpreis für die 256 GB-Version ist dabei schon deutlich teurer. Die Variante schlägt mit 1019 Euro zu Buche. Je nach dem aus welchem Blickwinkel es betrachtet wird, ist das iPhone XR farblich im Vorteil: Käufer können zwischen den Farbvarianten Blau, Weiß, Schwarz, Gelb, Koralle und Rot (als "Product Red") wählen. Das iPhone XS (Max) ist in den Farben Silber, Space Grau und Gold erhältlich.

Mittlerweile ist das Gerät auch in der teltarif.de-Redaktion angekommen. Wir haben das iPhone XR ausgepackt und zeigen Ihnen, was sich alles in der Verpackung befindet.

Abstriche bei Display und Kamera

Im Vergleich zum iPhone XS (Max) haben die Kalifornier beim iPhone XR vor allem am Display und der Kamera gespart. Glänzt das iPhone XS (Max) mit einem OLED-Display, hat das XR-Modell "nur" ein IPS-Panel spendiert bekommen. Größentechnisch reiht sich das iPhone XR mit seinem 6,1 Zoll-Format zwischen das iPhone XS mit 5,8 Zoll und das iPhone XS Max mit 6,5 Zoll ein. Der A12-Bionic-Prozessor mit sechs Prozessorkernen ist bei allen gleich. Im Gegensatz zum iPhone XS (Max) hat das XR aber mit 3 GB Arbeitsspeicher 1 GB weniger.

Die Hauptkamera auf der Rückseite besteht aus einem 12-Megapixel-Sensor, das iPhone XS (Max) dagegen wartet mit einem Dual-System aus zwei mal 12 Megapixeln auf. Den kompletten Vergleich zwischen iPhone XS (Max) und iPhone XR können Sie in einer weiteren Meldung nachlesen, genau wie ausführliche Testberichte zum iPhone XS und iPhone XS Max.

Apple iPhone XR
Testurteil
11/2018
1,8
Bildschirmdiagonale 6,10 Zoll
Display-Auflösung 828 x 1 792 Pixel
Länge 150,9 mm
Breite 75,7 mm
Dicke 8,3 mm
Gewicht 194,0 g
Prozessor-Typ A12 Bionic (Vortex)
Prozessorkerne (gesamt) 6
Prozessor-Takt 2,50 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 3,0 GB
Gesamte Speichergröße 64,00 GB
Speicherkarten-Slot -
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 600,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Milliamperestunden 2 942 mAh
Akku-Wechsel möglich nein
NFC ja
Megapixel 12,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
7,0 Megapixel
BS-Version bei Verkaufsstart 12
Dual-SIM ja
Auch erhältlich als: Apple iPhone XR (128GB)
Apple iPhone XR (256GB)
Stand: 16.07.2019
Am 30. Oktober veranstaltet Apple in New York ein weiteres Launch-Event für dieses Jahr. Erwartet werden neue iPad-Pro-Modelle und ein aktualisiertes MacBook Air. Mehr Details zum Event lesen Sie in einer weiteren News. Übrigens: Wegen des Apple-Events hat OnePlus extra die offizielle Präsentation des OnePlus 6T auf den 29. Oktober einen Tag vorverlegt. Informationen zum Event der Chinesen, welches ebenfalls in New York stattfindet, lesen Sie in einer weiteren News.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Apple iPhone