VoIP

Apple iPhone: Bald auch Internet-Telefonie über UMTS möglich

Apple will Applikationen für VoIP über 3G freigeben

Bislang gibt es im AppStore für das Apple iPhone nur Internet-Telefonie-Applikationen, die über einen WLAN-Hotspot, nicht aber über UMTS funktionieren. Grund: Der amerikanische Netzbetreiber AT&T, der das iPhone in den Vereinigten Staaten exklusiv verkauft, lehnte die VoIP-Nutzung über das Mobilfunknetz ab.

Apple iPhone 8GB

Nun hat AT&T allerdings die Internet-Telefonie-Nutzung mit dem iPhone über 3G freigegeben. Einzig die hierfür erforderlichen Applikationen sind noch nicht verfügbar. Das soll sich ändern, wie Apple bestätigte. Nach der Freigabe durch AT&T will der iPhone-Hersteller nämlich VoIP-Anwendungen, die neben WLAN auch über UMTS funktionieren, freigeben.

VoIP mit dem iPhone in Deutschland

In Deutschland bietet T-Mobile, bislang exklusiver Vertriebspartner für das iPhone mit Vertrag, seit Mitte September eine VoIP-Option an, die auch in den Complete-Tarifen für das iPhone gebucht werden kann. Damit wäre auch hierzulande künftig VoIP über das UMTS-Netz mit dem iPhone möglich.

Wer ein freies iPhone ohne Vertrag und ohne SIM-Lock erworben hat, kann dieses im o2-Netz ohne eine spezielle VoIP-Option einsetzen. Vodafone bietet ähnliche Optionen wie T-Mobile an, während E-Plus die VoIP-Nutzung in seinem Netz offiziell ausschließt, aber technisch nicht blockiert.

Kritik an Apple

So erfreulich die Freigabe der Internet-Telefonie auf dem Apple iPhone ist: Unverständlich ist, dass der iPhone-Hersteller sich von den Netzbetreibern, die das Kulthandy vermarkten, bezüglich möglicher Features auf dem Telefon unter Druck setzen lässt. So ist auch die Tethering-Funktion mit dem aktuellen iPhone-Betriebssystem 3.1 nur vom jeweiligen Netzbetreiber aktivierbar. Die unter dem OS 3.0 bzw. 3.0.1 mögliche Freischaltung durch den Kunden selbst hat Apple unterbunden - und das, obwohl es sich um eine bei nahezu allen anderen Handys selbstverständliche Funktion handelt.

Im Herbst 2008 verbannte Apple auf Druck von AT&T nachträglich eine Applikation aus dem AppStore, die es ermöglicht hat, den über GPRS bzw. UMTS am iPhone anliegenden Internet-Zugang per WLAN weiter zu verteilen. Derzeit gibt es derartige Programme nur auf der inoffiziellen Software-Plattform Cydia, die nach einem Jailbreak verfügbar ist. Bei Cydia gibt es auch Tools, die schon bisher die Internet-Telefonie im UMTS-Netz ermöglicht haben.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S