vertragsfrei

Apple verkauft iPhone 4 in den USA jetzt auch ohne Vertrag

Smartphones ab 649 Dollar in ausgewählten Geschäften und online erhältlich
Von Rita Deutschbein
Kommentare (6433)
AAA
Teilen

Apple bietet nun auch in den USA die GSM-Version des iPhone 4 sowohl in der weißen als auch in der schwarzen Variante ohne SIM- und Netlock an. Die vertragsfreien Smartphones sind ab sofort in ausgewählten amerikanischen Ladengeschäften erhältlich. Das iPhone 4 mit 16 GB Speicherplatz wird vom Hersteller für 649 Dollar (umgerechnet rund 450 Euro), die 32-GB-Ausführung für 749 Dollar (umgerechnet rund 520 Euro) verkauft. Damit gestattet Apple erstmals den iPhone-Einkauf, ohne den Käufern dabei gleichzeitig einen Mobilfunkvertrag von den amerikanischen Telekommunikationsanbietern AT&T oder Verizon aufzudrücken. Der höhere Verkaufspreis der iPhones begründet sich aus der fehlenden Subvention eines Mobilfunk-Vertrages sowie aus dem entsperrten Status der Geräte.

Apple verkauft iPhone 4 in den USA jetzt auch ohne VertragEntsperrtes iPhone jetzt auch in den USA Im Online-Shop von Apple sind die Netlock-freien iPhones bereits gelistet und in allen Ausführungen und Farben erhältlich. Die Preise für die entsperrten iPhone-Modelle orientieren sich stark an dem europäischen Standard. Bei den Geräten handelt es sich die GSM-Versionen, die sich auch in europäischen Mobilfunknetzen nutzen lassen. Der Hauptvorteil der iPhones ohne integrierte micro-SIM-Karte ist die freie Wahl des Mobilfunk-Providers auf Reisen. Die Nutzer können außerhalb der USA nun ihren Anbieter ihren Ansprüchen nach individuell auswählen und ihr Gerät mit der jeweiligen micro-SIM-Karte bestücken. Voraussetzung dabei ist, das der Anbieter im GSM-Netz agiert.

AT&T: Keine Umsatzeinbußen befürchtet

Für den amerikanischen Netzbetreiber AT&T dürfte der Verkauf von Netlock-freien iPhones keinen großen Gewinneinbruch bedeuten, da Nutzer bei der Netzwahl in der Praxis lediglich zwischen AT&T und T-Mobile wählen können. Dies berichtet das Online-Portal MacRumors. Während T-Mobile USA zwar die Telefoniefunktion vollständig unterstützt, ist das 3G-Netz mit dem entsperrten iPhone inkompatibel, da der Provider andere Frequenzen verwendet und eine Datenübertragung maximal via EDGE ermöglicht. Das freiverkäufliche iPhone ist mit dem konkurrierenden Netz von Verizon nicht kompatibel. Der Netzbetreiber bietet aber weiterhin exklusiv die seit Februar verfügbare CDMA-Variante des iPhone 4 an.

In Deutschland kam das iPhone 4 am 24. Juni 2010 auf den Markt. Seit Oktober vergangenen Jahres ist das Kult-Smartphone hierzulande auch SIM- und Netlock-frei zu haben. Bei einer Einfuhr aus den USA müssen deutsche Käufer inklusive Steuern und Zoll mit einem Gesamtpreis rechnen, der ähnlich dem der hierzulande erhältlichen Apple-Smartphones liegt. Zudem sollte bei einem Import beachtet werden, dass dem iPhone nicht das europäische Ladegerät beiliegt.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone 4