Preiskracher

Schnäppchen-Check: Apple iPhone SE mit 32 GB

Bei mobilcom-debitel ist ab dem 23. Juli das Apple iPhone SE mit 32 GB Speicher zu haben. Wir zeigen, ob es sich dabei um ein Schnäppchen handelt.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (8)

Apple iPhone SE mit 32 GB bei mobilcom-debitelApple iPhone SE mit 32 GB bei mobilcom-debitel Das Apple iPhone SE in der 32-GB-Version ist für 299,99 Euro zu haben. Das Angebot startet mobilcom-debitel im Rahmen seines Preis­krachers am 23. Juli (Sonntag) und die Apple-Smartphones sind solange erhältlich, wie der Vorrat reicht. Zur Auswahl stehen die Farb­varianten Spacegrau, Silber, Gold und Roségold. mobilcom-debitel startet die Aktion nicht nur auf der Preiskracher-Webseite, sondern auch in seinen Shops. Interessenten haben die Möglichkeit, über einen Shop-Finder die regionalen Ansprech­partner vor Ort zu finden.

Apple iPhone SE (2017, 32GB)

Der Interessent spart sich so oder so die einmaligen Versand­kosten von rund 5 Euro: Entweder er holt das iPhone SE in einem Shop ab oder er gibt den Aktionscode "KRACHER" während des Bestellprozesses ein. Bereits öfter war das iPhone SE zeitweise für etwa 300 Euro zu haben und ein Schnäppchen. Doch ist es das immer noch so? Wir haben den Schnäppchen-Check gemacht. Online ist das iPhone SE in der gleichen Ausführung erst ab 324 Euro (inklusive Versandkosten) zu haben. Damit handelt es sich um ein Schnäppchen, der Käufer spart so mindestens 24 Euro.

iPhone SE mit 32 GB, immerhin

Doch was bekommt der Käufer für sein Geld? Das Display des Apple iPhone SE misst 4 Zoll in der Diagonale und hat eine Auflösung von 640 mal 1136 Pixel auf. Ein A9-Chip, dessen zwei Kerne mit je 1,85 GHz getaktet sind, sorgen für eine ausreichende Leistung und flüssige Bedienung. Mit der rückseitigen 12-Megapixel-Kamera lassen gute Schnapp­schüsse machen. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 1,2 Megapixel, die bei schummrigen Licht­verhältnissen an ihre Grenzen kommt. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 32 GB - immerhin - denn erst seit März 2017 ist die 32-GB-Version des iPhone SE zu haben.

Vorher gab es bereits einige Aktionen mit der 16-GB-Version, die aber aufgrund des fehlenden microSD-Slots schlicht zu wenig Kapazität bietet. Auch die 32 GB des internen Speichers sind mittler­weile eng bemessen. Wer viele Fotos schießt, der sollte überlegen, nicht gleich zur 64-GB-Variante zu greifen. Wer aber keine zusätzlichen 150 Euro hat, für den reichen die 32 GB für die einfache Nutzung aber völlig aus, denn eine Über­tragung der Dateien auf einen Computer ist ebenfalls eine Alternative, um Kapazitäten frei zu machen. Weitere Spezifikationen sind NFC, ein Home-Button mit integriertem Finger­abdruck­scanner sowie LTE-Support mit bis zu 150 MBit/s im Downstream bzw. 50 MBit/s im Upstream.

Das kleine Apple-Smartphone haben wir bereits überprüft und es hat die Gesamtnote 1,7 erhalten. Wie sich das Modell im Alltag schlägt, erfahren Sie im Test des Apple iPhone SE.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Schnäppchen-Check