Weiteres Billig-iPhone?

Gerücht: iPhone 9 Plus soll in modernem Design kommen

Wird es gleich zwei iPhone-9-Modelle geben? Schenkt man einem neuen Bericht Glauben, erscheint ein iPhone 9 Plus. Dieses soll ein attrak­tiveres Gehäuse und bessere Hard­ware haben.

Wird das iPhone 9 Plus ein miniaturisiertes iPhone 11? Wird das iPhone 9 Plus ein miniaturisiertes iPhone 11?
Apple
Das kolpor­tierende iPhone 9 könnte eine besser ausge­stat­tete Vari­ante, quasi ein iPhone 9 Plus, zur Seite gestellt bekommen. Eine japa­nische Nach­rich­tenseite möchte diverse Infor­mationen über dieses Modell erfahren haben. Es soll ein 5,4 Zoll großes Display besitzen und die 3D-Gesichts­erken­nung Face ID anstatt des Finger­abdruck­sensors Touch ID mit sich bringen. Trotz des größeren Bild­schirms dürfte das vermeint­liche iPhone 9 Plus aufgrund schmaler Ränder kaum größer als das regu­läre iPhone 9 ausfallen. Preis­lich wird es auf 599 US-Dollar (circa 538 Euro) geschätzt.

Kommt eine Premium-Ausfüh­rung des iPhone 9?

Wird das iPhone 9 Plus ein miniaturisiertes iPhone 11? Wird das iPhone 9 Plus ein miniaturisiertes iPhone 11?
Apple
Letzte Woche präsen­tierten wir Render­bilder des nächsten Apple-Budget-Smart­phones, die geho­bene Fassung soll sich optisch und tech­nisch dras­tisch unter­scheiden. Die japa­nische Webseite Macota­kara (via PhoneArena) publi­zierte einen Artikel über ein poten­zielles iPhone 9 Plus. Optisch erin­nert es laut den Angaben eher an ein iPhone 11. Abseits der breiten Notch für die drei­dimen­sionale Gesichts­erken­nung sollen schmale Display­ränder das Erschei­nungs­bild prägen. Einen Home-Button gibt es nicht, was folg­lich auch die Verwen­dung von Touch  ID ausklam­mert. Ange­trieben wird das iPhone 9 Plus vom Chip­satz Apple A13 Bionic, wie es auch beim regu­lären iPhone 9 der Fall sein dürfte. Die Kamera-Ausstat­tung der Plus-Ausgabe soll jener der Stan­dard­ausfüh­rung über­legen sein. Details hierzu gab es aller­dings nicht.

iPhone 9 Plus: Einschät­zung des Gerüchts

Das iPhone 9 könnte Bran­chen­insi­dern zufolge zu einem Preis von 399 US-Dollar (etwa 358 Euro) in den Einzel­handel kommen. Für das iPhone 9 Plus wird ein Preis­aufschlag von mindes­tens 200 US-Dollar in der Basis­konfi­gura­tion erwartet. Nach derzei­tigem Wech­selkurs wären das 538 Euro. Ein solches Smart­phone könnte durchaus dank seiner kompakten Abmes­sungen und den modernen Features eine Käufer­schaft finden. Da die Infor­mationen aber von einer eher unbe­kannten Quelle stammen, ist das Gerücht mit Vorsicht zu genießen. Sollten in den kommenden Wochen renom­mierte Bran­chen­kenner die Angaben ihrer­seits bestä­tigen, steigt die Wahr­schein­lich­keit, dass wir tatsäch­lich ein iPhone 9 Plus erhalten.

Hinsicht­lich des Produkt­namens gibt es indes noch Zweifel, ob das nächste güns­tigere Apple-Telefon iPhone 9 oder iPhone SE 2 heißt.

Mehr zum Thema Gerücht