iFixit-Teardown

Reparatur des Apple iPhone 8 schwieriger als beim iPhone 7

Das neue Apple iPhone 8 ist durch die Glas-Rückseite schwerer reparierbar als das iPhone 7. Allerdings schneiden die Samsung-Flaggschiffe im iFixit-Teardown noch schlechter ab.
AAA
Teilen (18)

Das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind seit dem 22. September verfügbar. Kaum war das Kult-Handy iPhone 8 erhältlich, haben es die Experten von iFixit in die Hände genommen und in einem Teardown zerlegt. Dabei bewertet iFixit stets die Reparatur­freundlichkeit des jeweiligen Smartphones. So wurde das iPhone 8 daraufhin untersucht, wie zum Beispiel der Innenaufbau ist und wie viel Klebstoff bei der Produktion und der Befestigung der einzelnen Elemente verwendet wurde.

Das Apple iPhone 8 ist schwerer zu reparieren als das iPhone 7
Das Apple iPhone 8 ist schwerer zu reparieren als das iPhone 7
Während sich das Display und der Akku beim Apple iPhone 8 mit den entsprechenden Werkzeugen vergleichs­weise leicht lösen und wechseln lassen, erschweren der übrige Innenaufbau sowie die Glas-Rückseite deutlich, an die anderen Bauteile zu gelangen. Nur 6 von 10 Punkten hat das Apple iPhone 8 in puncto Reparatur­freundlichkeit erhalten. iFixit weist darauf hin, dass insbesondere die neue Glas-Rückseite des Apple iPhone 8 sehr verletzlich ist und dadurch die Reparatur schwieriger wird.
Kamera-Sensor des Apple iPhone 8
Kamera-Sensor des Apple iPhone 8

Apple iPhone 7 leichter reparierbar

Im Vergleich zum Nachfolger ist das Apple iPhone 7 etwas leichter zu reparieren und hat von iFixit immerhin 7 von 10 Punkten bekommen. Dennoch muss sich das neue Apple-Smartphone mit seinem Wert nicht verstecken, da es einige andere Konkurrenz-Geräte gibt, die eine noch geringere Punktzahl bei iFixit erlangt haben: So haben das Samsung Galaxy S8 und Galaxy Note 8 jeweils nur 4 von 10 Punkten bekommen. Die aktuellen Samsung-Flaggschiffe sind damit noch schwieriger zu reparieren als das neue Apple iPhone 8.
iFixit hat das Apple iPhone 8 im Teardown komplett auseinander genommen
iFixit hat das Apple iPhone 8 im Teardown komplett auseinander genommen
Durch das Auseinandernehmen des Apple iPhone 8 kann iFixit auch nähere Informationen zu den Bauteilen liefern: So ist im Inneren ein Apple-A11-Bionic-Chip mit M11-Motion-Coprozessor integriert, der von 2 GB RAM unterstützt wird. Zudem sind ein interner 64-GB-Speicher von Toshiba sowie ein Snapdragon-X16-LTE-Modem von Qualcomm integriert.

Wir hatten das neue Apple iPhone 8 Plus bereits in den Händen:

Teilen (18)

Mehr zum Thema Handy-Reparatur