Abstürze

Kein Rückruf von iPhone 6 Plus mit 128 GB: Zahl der Betroffenen zu gering

Das iPhone 6 Plus in der 128-GB-Version stürzt bei manchen Besitzern unter bestimmten Umständen ab. Allerdings wird es keine Rückruf-Aktion geben, da die Anzahl der betroffenen Nutzer laut Apple zu gering ist.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Gerade mit dem neuen iPhone 6 Plus scheint Apple in puncto Probleme keinen leichten Start hingelegt zu haben. Nachdem die ersten Käufer über ein verbogenes Gehäuse geklagt haben, geht es nun um System-Abstürze. Das iPhone 6 Plus in der 128-GB-Speicher-Version soll einigen Medienberichten nach Probleme bereiten. So will businesskorea.co.kr [Link entfernt] herausbekommen haben, dass ein defekter Speicher-Chip angeblich zu den Abstürzen führt. Dementsprechend wurde über eine Rückruf-Aktion zum iPhone 6 Plus mit 128 GB Speicher von Apple gemutmaßt.

Neusten Informationen zufolge wird es aber keinen Rückruf zum genannten Modell iPhone 6 Plus geben. Dies schreibt 9to5mac.com unter Berufung auf eine unternehmensnahe Quelle.

Zu wenige Besitzer von Abstürzen betroffen

iPhone 6 Plus mit 128 GB Speicher wird nicht zurückgerufeniPhone 6 Plus mit 128 GB Speicher wird nicht zurückgerufen Die Anzahl der betroffen Nutzer sei viel zu gering, daher wäre eine Rückruf-Aktion nicht notwendig. So existieren im Support-Forum von Apple nur etwa 160 Einträge von Betroffen, davon stammen offenbar einige Kommentare bzw. Anfragen von denselben iPhone-6-Plus-Besitzern. Zudem haben anscheinend nur Besitzer des Modells mit den besagten Abstürzen zu kämpfen, wenn diese eine große Anzahl an Apps installiert haben. Will der Nutzer die Apps nun bei einem Wechsel vom einem alten iPhone auf das neue iPhone wiederherstellen, stürzt das Smartphone ab oder hängt sich auf. Apple versucht das Problem zu lösen und weist nochmals daraufhin, dass dieser Fehler nicht nur beim iPhone 6 Plus auftritt.

Erst Ende Oktober hat der Hersteller aus Cupertino das Update auf iOS 8.1 freigegeben und mit der neuen Software-Version einige Fehler behoben. Dazu gehörten Verbindungsprobleme mit WLAN und Bluetooth, wie wir berichtet haben. Wenn Apple bereits am Fehler arbeitet, ist es gut möglich, dass die Lösung mit dem nächsten iOS-Update zur Verfügung gestellt wird.

Wie sich das große Smartphone von Apple im täglichen Einsatz schlägt, erfahren Sie im Test zum iPhone 6 Plus.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone