Nachfolger

iPhone 5: Apple deutet möglichen Start im Spätsommer an

Außerdem Gerüchte um Apple iPhone 3G S als Prepaid-Handy
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

In den vergangenen Jahren hat Apple jeweils im Juni ein neues iPhone-Modell vorgestellt und wenige Wochen später auf den Markt gebracht. Jetzt ist ein Nachfolger für das iPhone 4 überfällig. Dabei überschlagen sich in den vergangenen Tagen die Gerüchte, wann mit einem iPhone 4S oder iPhone 5 zu rechnen sei.

Sieht so das iPhone 5 aus?Sieht so das iPhone 5 aus? Neue Nahrung bekamen die Gerüchte durch die Veröffentlichung der Quartalszahlen von Apple, über die wir bereits berichtet haben. So erklärte Apples Chief Financial Officer, Peter Oppenheimer, nach der Vorstellung der Zahlen, im aktuellen Quartal sei mit einer wichtigen "Produktumstellung" zu rechnen.

Nachdem es in diesem Jahr bereits ein neues iPad gab und auch neue iMacs und Macbooks vorgestellt wurden und nachdem die Betriebssysteme Mac-OS-X und iOS ebenfalls bereits aktualisiert wurden, kann es sich dabei um eine neue iPod-Generation oder um ein neues iPhone-Modell handeln. Neue iPods wurden in den zurückliegenden Jahren immer rund ein Vierteljahr nach einem neuen iPhone vorgestellt. Das könnte darauf hindeuten, dass ein neues Multimedia-Smartphone aus Cupertino in den nächsten Wochen veröffentlicht wird.

Kommt das iPhone 5 im August oder September?

Das aktuelle Geschäfts-Quartal des amerikanischen Herstellers endet am 30. September. Demnach könnte der Nachfolger des iPhone 4 im August oder September auf den Markt kommen. Zu dieser Möglichkeit passen auch Hinweise, nach denen Apple ab 16. August zusätzliche Mitarbeiter für die iPhone-Promotion in den Retail Stores sucht. Dabei geht es allerdings offiziell um eine verstärkte Vermarktung des iPhone 4.

Im Gegensatz zu den Hinweisen auf einen Marktstart des iPhone der fünften Generation in den nächsten zehn Wochen gab es in den vergangenen Wochen auch Berichte, nach denen sich die Vorstellung des Handys bis ins kommende Jahr verzögert. Apple habe mit Problemen bei der Produktion zu kämpfen und der auch für das iPad 2 verwendete A5-Dual-Core-Prozessor werde zu heiß.

iPhone 3G S könnte weiter im Preis fallen

Das Onlinemagazin Boy Genius Report berichtet allerdings auch, Apple wolle ein preiswerteres iPhone-Modell für Interessenten mit schmalem Geldbeutel auf den Markt bringen. Möglicherweise handelt es sich bei der angedeuteten "Produktumstellung" auch um die Präsentation einer solchen günstigeren Variante des Multimedia-Smartphones.

Ein neues Modell zu Preisen um 350 Dollar (umgerechnet etwa 250 Euro), über die Boy Genius Report spekuliert, soll es aber nicht geben. Vielmehr solle das iPhone 3G S wohl künftig als Prepaid-Modell mit günstigem Einstiegspreis dienen. o2 hat bereits am vergangenen Wochenende den Verkaufspreis für das iPhone 3G S auf 361 Euro ohne Vertrag gesenkt.

Teilen

Weitere Meldungen zum iPhone 5