Vorbestellung

Apple iPhone 4S: Online-Vorbestellung bei o2 nicht mehr möglich

Kontingent erschöpft / Auch die Telekom kämpft mit Kapazitätsproblemen
Von Marc Kessler
AAA
Teilen

Der Münchener Mobilfunk-Netzbetreiber o2 hat die Möglichkeit der Vorbestellung des neuen Apple iPhone 4S bereits nach weniger als einem Tag wieder gestoppt. Das Unternehmen verweist nun auf weitere Vorbestellungskontingente in den Mobilfunk-Shops sowie auf den offiziellen Verkaufsstart am kommenden Freitag (14. Oktober). Aber auch beim Mitbewerber Telekom läuft nicht alles rund.

o2 verweist auf seine Shops

Apple iPhone 4SDas neue Apple iPhone 4S
ist schon jetzt sehr begehrt
"Was war das heute für ein Andrang auf das iPhone 4S! Jetzt sind vorerst keine Online-Bestellungen mehr möglich, denn das Kontingent ist aufgebraucht. Aber es gibt noch Chancen: Geht einfach in den nächsten o2 Shop! Dort werden weiter Bestellungen entgegengenommen", vermeldet o2 über sein Account beim sozialen Netzwerk Facebook. Der Anbieter hatte das iPhone 4S in beiden Farben (schwarz, weiß) sowie in allen Speichervarianten (16, 32, 64 GB) seit gestern zur Vorbestellung angeboten; die Auslieferung soll dann zum offiziellen Verkaufsstart des neuen Apple-Smartphones am 14. Oktober erfolgen. Nun ist das Kontingent, das o2 zur Vorbestellung über den Online-Kanal vorgesehen hatte, aber schon nach weniger als einem Tag erschöpft.

Telekom kämpft ebenfalls mit dem Ansturm

iPhone-4S-Bestellung bei Telekom DeutschlandDer Bestellprozess bei Telekom Deutschland Auch bei der Deutschen Telekom läuft nicht alles rund in punkto iPhone-Vorbestellung. Wer auf der Website des Unternehmens direkt den "Vorbestellen-Button" drücken will, stellt fest, dass dieser nicht funktioniert. Nur über den Umweg der vorherigen Tarifwahl und anschließenden Auswahl der gewünschten iPhone-4S-Variante funktioniert die Vorbestellung. Heute Vormittag waren - zumindest mit einem Neuvertrag - noch alle Versionen des Geräts erhältlich.

Allerdings hakt es auf der Seite öfters, Fehlermeldungen erschweren den Bestellprozess. Die Telekom gibt bei Facebook zu: "Aufgrund der hohen Nachfrage nach dem Apple iPhone 4S kommt es derzeit zu Verzögerungen im Bestellprozess. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Leistung unserer Systeme zu erhöhen und bitten unsere Kunden um Entschuldigung für etwaige Unannehmlichkeiten."

Bonner Unternehmen: "Kein Grund zur Eile" mit Premierenticket

Kunden mit einem "Premierenticket" werden unterdessen gebeten, noch etwas Geduld zu haben. Es bestehe für diese Kundengruppe keine Notwendigkeit zur Eile: "Sollten Sie über ein Premiere-Ticket verfügen, besteht kein Grund zur Eile: Ihre Ticketnummer ist in unseren Systemen erfasst und wird bei der Buchung selbstverständlich eingehalten. Die Einlösung Ihres Tickets ist selbstverständlich auch in den nächsten Tagen noch möglich."

Bei Vodafone derzeit noch alle iPhone-4S-Versionen verfügbar

Bei Vodafone waren am Vormittag auf der Online-Seite ebenfalls noch alle iPhone-4S-Versionen mit einem Neuvertrag bestellbar. Unsere simulierte Bestellung funktionierte bis zum letzten Schritt des Bestellprozesses einwandfrei. Wie berichtet, können bis Sonntag noch die alten Tarifmodelle mit dem iPhone 4S bestellt werden, ab Montag sind dann teilweise neue Tarife erhältlich.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone 4S