Im Vergleich

Apple iPhone 4S: Die Angebote der Netzbetreiber im Vergleich

Welche Tarif-Offerten sich für Normal- und Vielnutzer besonders lohnen
Von Marc Kessler
AAA
Teilen

Erst am vergangenen Dienstag hat Apple den Nachfolger des aktuellen iPhone 4, das iPhone 4S, offiziell in den USA vorgestellt. Das Gerät wird am kommenden Freitag (14. Oktober) auf den deutschen Markt kommen, bereits seit Freitag sind Vorbestellungen für das Kulthandy möglich. Wie berichtet, ist das Apple iPhone 4S in den Farben schwarz und weiß sowie mit 16 GB, 32 GB oder 64 GB internem Speicher erhältlich.

Wer das Apple iPhone 4S direkt im Apple Store kauft, zahlt für das neue iPhone 4S 629 Euro (16 GB), 739 Euro (32 GB) beziehungsweise 849 Euro (64 GB) ohne Vertrag. Allerdings wird das iPhone auch bei den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern Telekom Deutschland, Vodafone und o2 angeboten, bei den beiden letztgenannten kann das neue iPhone auch ohne Vertrag erworben werden.

Keine Hardware-Subvention bei o2

iPhone-4-OffertenDie iPhone-4S-Offerten der Netzbetreiber
im Vergleich
Der Fokus der Vermarktung liegt bei allen Anbietern jedoch - verständlicherweise - auf dem Verkauf mit einem Mobilfunkvertrag, wodurch der Preis des Apple-Smartphones entsprechend subventioniert wird. Nur bei o2 hat man sich entschieden, das neue iPhone nicht in Verbindung mit dem Abschluss eines 24-Monats-Vertrages (der o2-Blue-Reihe) zu vergünstigen. Hier muss das Gerät in jedem Fall über das hauseigenen Ratenkaufprogramm My Handy - unabhängig von einem eventuellen Vertragsschluss - erworben werden. Der Nutzer kann hier den gesamten Betrag aber auch sofort oder vorzeitig zahlen und die Finanzierung damit beenden.

Besonderheit bei Telekom Deutschland: Während Vodafone und o2 das Gerät ohne SIM-/Net-Lock anbieten, bleibt sich die Telekom treu und verkauft das iPhone ausschließlich in Verbindung mit einem Net-Lock. Für die drei Netzbetreiber gilt jedoch: Wer das Gerät derzeit vorbestellt, erhält es frühestens am Freitag, den 14. Oktober - und damit dem offiziellen Erscheinungsdatum des neuen Apple-Handys.

Welche Offerten lohnen sich für den Normal- und Vielnutzer?

Wir haben Ihnen die iPhone-4S-Preise in Verbindung mit entsprechenden Vertragsofferten bei Telekom und Vodafone beziehungsweise beim Ratenkauf über o2 My Handy am Freitag bereits dargestellt. In unserem heutigen Artikel gehen wir der Frage nach, mit welchen Gesamtkosten ein Normal- und Vielnutzer über einen Zeitraum von 24 Monaten bei den drei Netzbetreibern rechnen muss - im Falle von Telekom und Vodafone in Verbindung mit einem 24-Monats-Vertrag samt Hardware-Subvention, im Falle von o2 in Kombination mit den o2-Blue-Tarifen und dem Gerätekauf über das Ratenkaufprogramm My Handy.

Hinsichtlich der Auswahl unserer Nutzerprofile für den Normal- und Vielnutzer gilt indes: Wir haben versucht, ausgewogene Profile zu finden, so dass die beiden Nutzungsvarianten eine grobe Orientierung bei der Tarifwahl ermöglichen können. Für die Berechnung der Kosten haben wir die regulären Entgelte der Tarife inklusive der jeweiligen Bereitstellungsentgelte angesetzt - spezielle Aktionsangebote und Online-Rabatte wurden hier nicht berücksichtigt.

Der Normalnutzer

Der für unsere Berechnungen angenommene Normalnutzer telefoniert 130 Minuten pro Monat, wobei die Gespräche im Durchschnitt 90 Sekunden dauern. Daneben versendet er 30 Kurzmitteilungen. Die Gesprächsziele teilen sich dabei wie folgt auf: Etwa 28 Prozent der Telefonate gehen ins Festnetz, etwa 8 Prozent zur Mailbox, die restlichen 64 Prozent in die Mobilfunknetze. Hierbei werden etwas mehr Gespräche in die Netze von Telekom Deutschland und Vodafone (je rund 16 Prozent) als zu E-Plus und o2 (je rund 10 Prozent) geführt.

In das eigene Mobilfunknetz wird erfahrungsgemäß mehr als in fremde Mobilfunknetze telefoniert, so dass auf dieses Netz noch einmal zusätzliche 12 Prozent aller Gespräche entfallen. Insgesamt wird an Werktagen tendenziell mehr telefoniert als am Wochenende. Von den SMS werden etwa zwei Drittel ins eigene Netz und ein Drittel in andere Mobilfunknetze versendet.

Bei der mobilen Internetnutzung verbraucht unser Normalnutzer maximal 300 MB Datenvolumen pro Monat. Aufgrund dieses Datenverbrauchs haben wir nur Tarife ausgewählt, die monatlich mindestens 300 MB High-Speed-Volumen inkludieren.

Auf der nächsten Seite erfahren Sie, wie die Ergebnisse für den Normalnutzer ausgefallen sind und welcher Netzbetreiber die günstigste Offerte für unseren Vielnutzer anbietet.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zum Apple iPhone 4S