Smartphone-Test

Apple iPhone 12 Pro Max im Test: Mehr Masse als Klasse? (mit Video)

Das iPhone 12 Pro Max ist das Schwer­gewicht der aktu­ellen iPhone-Gene­ration. Was es kann - und was nicht - lesen Sie im nach­fol­genden Test­bericht.

Haupt­kamera im Test

Das Haupt­kame­rasystem besteht aus dreimal zwölf Mega­pixeln (Ultra­weit­winkel, Blende: f/2.4, Weit­winkel, Blende: Blende: f/1.6, und Tele­objektiv Blende: f/2.2) mit bis zu fünf­fach opti­schem und zwölf­fach digi­talem Zoom.

Video­auf­nahmen sind mit der Haupt­kamera mit bis zu 4K-Auflö­sung (24, 30 oder 60 Bilder pro Sekunde) möglich. Die Front­kamera unter­stützt eben­falls bis zu 4K-Aufnahmen in den genannten Bild­fre­quenzen. Die drei großen Bullaugen der Triple-Kamera Die drei großen Bullaugen der Triple-Kamera
Bild: teltarif.de
Zunächst haben wir die Haupt­kamera unter Labor­bedin­gungen auspro­biert. Bei gutem Licht ist die Darstel­lung auf einem guten Niveau: natür­liche Farben und viele Details. Bei schlechtem Licht ist das Ergebnis aufgrund der fehlenden Hellig­keit, die Farb­treue und Details verschluckt, nicht so gut ausge­fallen. Gerade die dunk­leren Farb­qua­drate lassen sich nur schwer vonein­ander unter­scheiden, Details sind bei der Blüte der Test­rose prak­tisch nicht mehr zu erkennen.

Zur Opti­mie­rung von Aufnahmen bei schlechten Licht­ver­hält­nissen bietet die Kamera-App einen Nacht­modus. Die Aufnahme bei schlechtem Licht haben wir damit wieder­holt. Das Ergebnis ist deut­lich besser, die Hellig­keit wird massiv nach oben regu­liert, wodurch sich die Farben sehr gut erkennen lassen. Auch Details werden sichtbar besser abge­bildet, der Grad des Bild­rau­schens ist akzep­tabel. Die Aufnahmen, die wir mit der Haupt­kamera des iPhone 12 Pro Max unter Labor­bedin­gungen gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Haupt­kamera: Labor-Aufnahmen

Die Aufnahmen, die wir mit der Haupt­kamera außer­halb des Labors gemacht haben, haben wir bei guten Licht­ver­hält­nissen geschossen. Aus diesem Grund sind die Ergeb­nisse grund­sätz­lich als gut zu bewerten. Die Zoom-Quali­täten der iPhone-12-Pro-Max-Kamera sind erfreu­lich. Auch bei zwölf­fachem digi­talem Zoom lassen sich in entfern­teren - zudem nicht zu unscharf darge­stellten - Bild­berei­chen noch vergleichs­weise viele Details erkennen. Die Aufnahmen, die wir mit der Haupt­kamera des iPhone 12 Pro Max außer­halb des Test­labors gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Haupt­kamera: Außen-Aufnahmen

Selfie­kamera im Test

Die 12-Mega­pixel-Front­kamera (Blende: f/2.2) haben wir eben­falls unter Labor­bedin­gungen getestet. Da das System iden­tisch mit dem der anderen neuen Modelle der 12er-Gene­ration ist, ergeben sich ähnliche Ergeb­nisse wie in den Test­berichten zu iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 mini. Während die Aufnahme bei guten Licht­ver­hält­nissen noch gut mit inten­siven, natür­lichen Farben und vielen Details erscheint, fehlt der Aufnahme bei Dunkel­heit die Hellig­keit, um das Objekt klar vom schwarzen Hinter­grund zu trennen. Die Notch bleibt breit wie eine Badewanne Die Notch bleibt breit wie eine Badewanne
Bild: teltarif.de
Der Nacht­modus, der auch der Front­kamera zur Verfü­gung steht, kann das ausglei­chen. Das Objekt wird sichtbar vom Hinter­grund getrennt, die Hellig­keit hoch­gere­gelt. Die Farb­dar­stel­lung ist natür­lich. Aller­dings zeigt sich auch hier das gleiche Problem wie bei den anderen Front­kamera-Tests der iPhone-12-Modelle: Durch die lange Belichtungs­zeit im Nacht­modus war es äußerst schwierig, eine unver­wackelte Aufnahme anzu­fer­tigen. Unter Umständen könnte ein Soft­ware-Update für die nötige Stabi­lisie­rung sorgen. Beim Vergleich aller Selfie­kamera-Nacht­auf­nahmen der iPhone-12-Modelle gefällt uns die Aufnahme des iPhone 12 Pro Max aufgrund der am wenigsten auftre­tenden Unschärfe durch Verwa­ckeln noch am besten. Die Aufnahmen, die wir mit der Front­kamera des iPhone 12 Pro Max gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Selfie­kamera: Labor-Aufnahmen

Fazit

Das iPhone 12 Pro Max ist ein großes, schweres Smart­phone. Darüber sollten sich Käufer im Klaren sein. Es vor dem Kauf in die Hand zu nehmen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, kann jeden­falls nicht schaden. Die rutschige Gehäu­serück­seite kann nur mit einem Schutz­case kaschiert werden. Die Gesamt­per­for­mance des iPhone 12 Pro Max ist ausge­zeichnet, das Display scheint über­durch­schnitt­lich hell. Haupt- und Selfie­kamera machen bei gutem Licht gute Fotos, die Nacht­modi können bei Dunkel­heit für die nötige Opti­mie­rung sorgen. Aller­dings gelangen uns keine unver­wackelten Aufnahmen im Selfie­kamera-Nacht­modus. Hier kann u.U. ein Soft­ware-Update helfen. Neu ist die Unter­stüt­zung des 5G-Mobil­funk­stan­dards, der interne Spei­cher kann leider immer noch nicht erwei­tert werden. Die Aufpreise zu Vari­anten vom iPhone 12 Pro Max mit mehr Spei­cher sind happig. Schluss­end­lich könnte das Stereo­laut­spre­cher besser sein.


Logo teltarif.de

Gesamtwertung von teltarif.de
Apple iPhone 12 Pro Max

PRO
  • Sehr helles Display
  • Sehr gute Gesamtperformance
CONTRA
  • Unhandlich und rutschige Rückseite
  • Interner Speicher nicht erweiterbar
  • Verwackelte Bilder im Selfie-Nachtmodus
Testzeitpunkt:
11/2020
Apple iPhone 12 Pro Max
Testurteil
gut (1,8)
Preis/Leistung: 4,5
Bewertung aktuell: 1,8
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
1 2

Einzelwertung Apple iPhone 12 Pro Max

Gesamtwertung
gut (1,8)
84 %
Preis/Leistung
4,5
  • Gehäuse / Verarbeitung 9/10
    • Material 10/10
    • Haptik 8/10
    • Verarbeitung Gehäuse 10/10
  • Display 9/10
    • Touchscreen 9/10
    • Helligkeit 10/10
    • Pixeldichte 7/10
    • Blickwinkelstabilität 9/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 10/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 10/10
    • Benchmark Geekbench Single 10/10
    • Benchmark Geekbench Multi 10/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 10/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 9/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 7/10
    • Sprachqualität 6/10
    • Lautstärke 7/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 8/10
  • Schnittstellen / Sensoren 7/10
    • USB-Standard 7/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 5/10
    • Video-Out 1/10
    • Fingerabdruckscanner 0/10
    • Gesichtserkennung 10/10
  • Speicher 6/10
    • Größe 8/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 9/10
    • Laufzeit (Benchmark) 8/10
    • Induktion 10/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 7/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 9/10
    • Bildqualität dunkel 4/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 9/10
    • Bildqualität dunkel 5/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 7/10
    • Handling 8/10
alles ausklappen
Gesamtwertung 84 %
gut (1,8)
1 2

Weitere Handytests bei teltarif.de