Neuer Name

Gerücht: Kleinstes iPhone 12 heißt "Mini"

Vier iPhone-12-Modelle werden im Oktober erwartet. Um den iPhone-11-Nach­folger und das kleinste Modell zu unter­scheiden, soll den neusten Gerüchten zufolge, ein unmiss­ver­ständ­licher Beiname keine Speku­lationen zulassen.

Ob das kleinste iPhone-Modell wohl den Beinamen "Mini" trägt? Ob das kleinste iPhone-Modell wohl den Beinamen "Mini" trägt?
Bild: teltarif.de
Vergan­gene Woche hielt Apple seine September-Keynote ab. Neben neuen iPads und der neuen Apple Watch standen auch die neuen Betriebs­sys­teme-Updates für die Tablets, die Smart­watch-Versionen und die Smart­phones im Vorder­grund.

Wie sonst üblich nutzt der Tech-Hersteller aus Kali­for­nien die Spät­sommer-Veran­stal­tung auch zur Vorstel­lung seiner neuen iPhone-Gene­ration. Nur ist mitt­ler­weile klar: Dieses Jahr ist alles anders. Erwartet werden die Mobil­tele­fone nun irgend­wann im Oktober, ein konkretes Datum gibt es noch nicht, im Gespräch war schon mal der 12. Oktober. Ein genaues Datum könnte spontan ange­kün­digt werden, vermut­lich wird Apple die neuen iPhones auch wieder per Stream vorstellen.

Seit längerer Zeit hält sich das Gerücht hart­näckig, dass es in diesem Jahr vier Modelle in die Laden­theken schaffen sollen. Im vergan­genen Jahren waren es noch drei, zählt man das iPhone SE (2020), das Ende April vorge­stellt wurde, dazu, könnte 2020 das Jahr der fünf iPhone-Modelle werden. Zu den Größen gibt es auch allerlei gehan­delte Infor­mationen - Modell­bezeich­nungen sollen iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max sein.

Das vierte Modell könnte nun einen inter­essanten Beinamen erhalten, wie jetzt über die Mikro­blog­ging-Platt­form Twitter kommu­niziert wurde.

Kleinstes iPhone könnte "Mini" heißen

Ob das kleinste iPhone-Modell wohl den Beinamen "Mini" trägt? Ob das kleinste iPhone-Modell wohl den Beinamen "Mini" trägt?
Bild: teltarif.de
Über die genauen Namen der kommenden iPhone-12-Modelle kann bislang nur speku­liert werden. Nicht abwegig sind "iPhone 12", "iPhone 12 Pro" und "iPhone 12 Pro Max", um die Namens­gestal­tung der noch aktu­ellen Gene­ration zu über­nehmen. Aller­dings kommt ein weiteres Modell dazu, das ein 5,4 Zoll großes Display besitzen soll. Dieses Format wäre gänz­lich neu und siedelt sich zwischen dem iPhone SE (2020) mit 4,7-Zoll-Diago­nale und dem iPhone 12 sowie dem iPhone 12 Pro an, die jeweils über eine Display-Diago­nale von 6,1 Zoll verfügen sollen. Das "ganz große" iPhone 12 Pro Max soll nach aktu­ellem Gerüch­testand ein Display mit 6,7 Zoll haben.

Apple iPhone 12 mini

Um iPhone 12 und das klei­nere iPhone 12 zu unter­scheiden, wurde schon über die Bezeich­nung "iPhone 12 Max" für den Nach­folger des iPhone 11 speku­liert. Nun könnte sich das Gerüchte-Blatt wieder mal wenden.

Der Twitter-Nutzer @L0veto­dream hat in einem Post die vier erwar­teten iPhone-Modelle aufge­zählt. Nimmt man das für bare Münze, behält das iPhone 12 seinen Namen. Zur Unter­schei­dung zum klei­neren Modell bekommt dies nun den Namens­zusatz "Mini". Das voll­stän­dige Apple-Line-up hieße demnach: iPhone 12 Mini (5,4 Zoll), iPhone 12 (6,1 Zoll), iPhone 12 Pro (6,1 Zoll) und iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll). Bleibt abzu­warten, für was sich Apple entscheidet, eine Unter­schei­dung zwischen iPhone-11-Nach­folger und 5,4-Zoll-Modell ist aber in jedem Fall sinn­voll.

Alle News von der Apple Keynote

Mehr zum Thema Apple iPhone