Apple-Neuigkeiten

iPhone 12 kommt am 13. Oktober, iPad Pro mit Mini-LEDs

Apple-Fans sollten sich den 13. Oktober 2020 vormerken, an diesem Datum wird wahr­schein­lich das iPhone 12 gezeigt. Das nächst­jäh­rige iPad Pro könnte wiederum mit einem inno­vativen Display punkten.

Video-Präsentation der British Telecom Video-Präsentation der British Telecom
MacRumors
Vergan­genes Jahr um diese Zeit hatte Apple seine iPhone-Neuheiten bereits präsen­tiert, bis zur Vorstel­lung der iPhone-12-Serie müssen wir uns aber wohl nicht mehr lange gedulden. Ein nieder­län­discher Netz­betreiber nennt den 13. Oktober 2020 als Datum für die nächste Apple Keynote. Von einem briti­schen Anbieter gibt es einen weiteren Hinweis auf eine baldige Präsen­tation. Ein Mitar­beiter des kali­for­nischen Herstel­lers demen­tierte eine nahende Produkt­vor­stel­lung nicht. Hinsicht­lich des iPad Pro gibt es eben­falls eine Neuig­keit, angeb­lich kommt ein Mini-LED-Display zum Einsatz.

Nur noch drei Wochen bis zur Enthül­lung des iPhone 12?

Video-Präsentation der British Telecom Video-Präsentation der British Telecom
MacRumors
Samsung ist für die Herbst­saison mit dem Galaxy-Note-20-Duo und dem Galaxy Z Fold 2 5G gut aufge­stellt, Apple-Lieb­haber warten hingegen immer noch auf Smart­phone-Nach­schub. Einem Artikel von Apple Insider zufolge müssen sich die Fans aber nicht mehr allzu lange gedulden. Die Webseite wurde von einem Mitar­beiter eines nieder­län­dischen Mobil­fun­kers kontak­tiert, der den 13. Oktober für die nächste Apple Keynote versi­cherte. Kürz­lich gab es zwar schon ein Event des Herstel­lers, dort glänzte das sehn­lichst erwar­tete iPhone 12 jedoch mit Abwe­sen­heit.

Apple iPhone 12

Wenige Tage nach der Enthül­lung, nämlich am 16. Oktober, soll die Vorbe­stel­lung der iPhone-12-Modell­reihe starten. Es handelt sich vermut­lich um die ersten 5G-fähigen Mobil­geräte des Unter­neh­mens. Inner­halb einer Video-Präsen­tation der British Telecom (via MacRumors) gab es ein weiteres Indiz für ein nahendes Apple-Event. „Wir sind nur wenige Tage von Apples nächster großen Markt­ein­füh­rung entfernt, einem 5G-iPhone, welches einen großen Schritt für 5G bedeutet“, verriet BT-CEO Marc Allera.

Apple bestä­tigt indi­rekt nahende Keynote

Eddy Cue, ein leitender Ange­stellter bei Apple, hatte im Video der British Telecom einen Gast­auf­tritt. Er demen­tierte die Aussage des bevor­ste­henden Launchs nicht. Cue lobte den Netz­betreiber ledig­lich dafür, seine Mobil­funk­tarife mit Diensten wie Apple Music, Apple Arcade und Apple TV+ zu bündeln. Aktuell könnte laut Gerüch­teküche ein iPhone-12-Quar­tett im Rahmen der Keynote enthüllt werden. Dieses soll sich, wie wir kürz­lich berich­teten, aus iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max zusam­men­setzen.

iPad Pro soll Mini-LED-Display haben

Der renom­mierte Analyst Ming-Chi Kuo (via MacRumors) kommu­nizierte ein wich­tiges Detail des kommenden iPad Pro. Beim aktu­ellen 2020er Modell findet ein IPS-LCD-Panel Verwen­dung, der Nach­folger soll auf eine Mini-LED-Vari­ante setzen. Diese Tech­nologie ist ein Kompro­miss zwischen IPS-LCD und OLED. So ist der Ener­gie­ver­brauch der Beleuch­tung nied­riger als jener der regu­lären Flüs­sig­kris­tall­bild­schirme, reicht aber nicht an die orga­nischen LEDs heran. Eine höhere Hellig­keit, ein tieferes Schwarz, ein besserer Kontrast und leben­digere Farben sind weitere Vorteile der Mini-LEDs.

Angeb­lich soll die Massen­pro­duk­tion von Apples Mini-LEDs im vierten Quartal 2020 starten. Da die Tech­nologie noch recht neu ist, steigen die Kosten für den Hersteller – und wahr­schein­lich somit der Endkun­den­preis.

Mehr zum Thema Großereignisse und Events