Riesen-iPad

Bericht: Apple arbeitet an "iPad Ultra" mit 16-Zoll-Display

Apple könnte im kommenden Jahr ein beson­ders großes iPad veröf­fent­lichen. Mögli­cher­weise heißt es "iPad Ultra".

Einem Bericht vom News-Portal The Infor­mation zufolge (via Twitter Apple Hub) soll Apple an einem beson­ders großen iPad Modell arbeiten. Apple stellte erst kürz­lich neue iPad-Pro-Modelle vor. Es handelt sich bei dem 2022er-Modellen wieder um zwei Größen mit 11 Zoll und 12,9 Zoll wie auch schon im Vorjahr. Das 12,9-Zoll-Modell ist von der Display­größe her entspre­chend vergleichbar mit der eines 13-Zoll-Laptops.

Den neuesten Infor­mationen zufolge will Apple künftig aber noch höher hinaus und soll an einem iPad mit 16 Zoll großem Display arbeiten. Dieses als "iPad Ultra" gehan­delte Tablet würde mit einer solch großen Diago­nale gar das massige Samsung Galaxy Tab S8 Ultra über­treffen, das über eine Fläche von 14,6 Zoll verfügt.

Für den Profi-Bereich?

iPad Pro 2022 in 12,9- und 11 Zoll iPad Pro 2022 in 12,9- und 11 Zoll
Bild: Apple
Viel Display ist sicher­lich eine schöne Sache, wir können uns aber vorstellen, dass - sollte Apple in Zukunft tatsäch­lich ein Tablet mit Riesen­dis­play auf den Markt bringen - ein solches Device Anwender im profes­sio­nellen Bereich anspricht, die das Gerät eher stationär nutzen, als es in der Gegend herum­zutragen oder gar in öffent­lichen Verkehrs­mit­teln zu nutzen.

Weiter heißt es, Apple soll neben einem „iPad Ultra“ 16 Zoll auch an einem iPad mit 14-Zoll-Display arbeiten. Ob es sich dabei auch um ein "Ultra" handeln könnte oder ein weiteres Pro-Modell, das das aktu­elle 12,9-Zoll-Modell über­trifft, ist noch unklar. Viel­leicht upgraded Apple ja auch das Einsteiger-Tablet respek­tive das iPad der 11. Gene­ration. Das aktu­elle Modell in Form des iPad der 10. Gene­ration verfügt über ein 10,9 Zoll großes Display.

Die neuen großen iPads könnten schon im kommenden Jahr, konkret gegen Ende 2023, auf den Markt kommen. Die Infor­mationen sollen auf eine Person zurück­gehen, die mit dem Projekt vertraut ist.

Schreck­gespenst: Preis

Die Preise der neuen iPad-Pro-Modelle mit M2-Chip sind happig. So startet bereits das 11-Zoll-Modell bei 1049 Euro. Hoch geht es bis auf 2629 Euro für die Vari­ante mit 2 TB und Mobil­funk. Noch­mals deut­lich teurer ist das iPad Pro 2022 in der 12,9 Zoll Version. Der Start­preis beträgt 1449 Euro, ein mit 2 TB Spei­cher und Mobil­funk ausge­stat­tetes iPad Pro kostet unglaub­liche, aber wahre 3024 Euro.

Sie können nun eigene Berech­nungen anstellen, was beispiels­weise ein 16 Zoll großes iPad mit 2 TB Spei­cher und Mobil­funk kosten könnte: Gebraucht­wagen oder iPad Ultra 16 Zoll - genau!

In einer weiteren News geht es um eine Mehr­wert­steuer-Aktion beim Händler MediaMarkt. Unter den Ange­boten sind auch Smart­phones von Samsung und Google zu finden. Wir machen den Preis­ver­gleich.

Mehr zum Thema Mobile Computing